Wal-Mart trotz schwachem US-Geschäft mit Gewinnanstieg

Der weltgrößte Einzelhändler Wal-Mart hat trotz der anhaltenden Schwäche auf seinem Heimatmarkt den Gewinn gesteigert. Im vierten Quartal legte der Überschuss im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um vier Prozent auf 5,02 Mrd. Dollar (3,67 Mrd. Euro) zu, teilte der US-Konzern am Dienstag mit.

Der Umsatz wuchs um 2,5 Prozent auf 115,6 Mrd. Dollar. In den USA hingegen erlöste das Unternehmen auf vergleichbarer Basis erneut weniger. Es war der siebente Rückgang in Folge. Wal-Mart nannte das US-Ergebnis enttäuschend und kündigte Maßnahmen zur Gewinn-Verbesserung an.