Eltern wollen Baby (1) aus Wolfs-Maul reißen: Tot

Horror-Unfall

Eltern wollen Baby (1) aus Wolfs-Maul reißen: Tot

Teilen

Die Eltern versuchten noch das Baby aus dem Maul des Wolfes zu reißen, doch das Tier gab den Säugling nicht frei.

In einem unfassbaren Vorfall wurde ein dreimonatiges Baby in Chelsea, Alabama, Opfer des eigenen Familien-Haustiers, einem Wolf-Hybrid. Das Baby verstarb gegen 13 Uhr am Donnerstag. Laut Gerichtsmedizinerin Lina Evans haben die Eltern verzweifelt versucht, das Kind zu retten, aber es war bereits zu spät. Die Eltern versuchten noch das Baby aus dem Maul des Wolfes zu reißen, doch das Tier gab den Säugling nicht frei.

Tiefe Trauer

Die Identität der Familie bleibt aufgrund laufender Ermittlungen geheim, doch Familienmitglieder enthüllten, dass das Tier eine Wolfshund-Abstammung hat. Nachdem lokale Behörden es anordneten, wurde das Tier von einem Tierarzt eingeschläfert, um die Sicherheit der Öffentlichkeit zu gewährleisten.

Die Gemeinde steht unter Schock, und Bürgermeister Tony Picklesimer äußerte sich fassungslos: "Es ist unglaublich! Wie willst du darüber hinwegkommen?" Eine strafrechtliche Untersuchung wurde eingeleitet, während die Überreste des Wolf-Hybriden im Alabama State Diagnostics Laboratory auf Hinweise zum Vorfall untersucht werden.


 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo