Katze

buzz24

Katze tot: Gefühllose Kinder spielten mit ihr Fußball

Artikel teilen

Die erst ein Jahr alte Katze "Maggi" wurde vor Wochen in ein Katzenhaus gebracht, nachdem mehrere Kinder diese als Fußball verwendet haben. Eine Zeugin brachte die schwer verletzte Maggi dann in Sicherheit.

Der unfassbare Vorfall ereignete sich im deutschen Köln. Aufgrund von Einblutungen im Gehirn reagierte die kleine Maggi, welche von Kindern zum Fußballspielen verwendet wurde, nicht mehr. Im Katzenhaus konnte sie noch einige Wochen überleben, erlag dann aber wohl doch den Spätfolgen ihrer Verletzungen. „Leider hat sie starke Einblutungen bekommen und war nicht mehr ansprechbar“, so Gabriella Marches, die sich nach der unausprechlichen Tat um das Tier kümmerte.

Das Gehirn soll angeschwollen sein und hätte nicht mehr genügend Platz gehabt, heißt es seitens der zuständigen Betreuerin der Einrichtung für Findlings-Katzen.

Ob gegen die Tierquäler ermittelt wird, ist nicht klar.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo