Goldbarren aufgestappelt.

Unfassbarer Fund

Mann findet Millionen im Müll

Teilen

Dieser Glückspilz ist zu beneiden. Ein Mann hat in einem Mülleimer mehrere Goldbarren gefunden.

Zugetragen hat sich der kuriose Fund auf dem Flughafen in Seoul. Eigentlich findet der Hausmeister des Flughafens verfaultes Obst, alte Zeitungen oder Plastikreste in den Mülleimern des riesigen Flughafens. Doch was der Mann eines Abends fand, wird er niemals vergessen.

Irre Summe

In einem Mülleimer lagen Goldbarren im Wert von ungefähr 274 Millionen Euro. Doch der Glückspilz muss die Millionen vielleicht gar nicht zurückgeben und kann sie behalten. Denn: Sollten die echten Eigentümer keinen Verlust melden und es kann ein kriminelles Geschäft ausgeschlossen werden, kann der Hausmeister das Geld behalten.

Für immer reich

Doch selbst wenn sich die echten Besitzer der Goldbarren finden lassen, ist der Hausmeister reich. Es stehen ihm laut Gesetz fünf bis zwanzig Prozent Finderlohn zu.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo