Lesly Lisbeth Ramirez

buzz24

Nach Fehlgeburt: 50 Jahre Haft für Mutter

Artikel teilen

Lesly Lisbeth Ramirez wurde wegen Mordes schuldig gesprochen. 

Lesly Lisbeth Ramirez aus dem kleinen und streng katholischen El Salvador war gerade auf der Toilette, als sie eine Fehlgeburt erlitt. Nach dem Vorfall wurde die 21-Jährige ins Spital gebracht.

Im Juni wurde Ramirez wegen Mordes zu 50 Jahren Haft verurteilt-die Höchststrafe seit der vollständigen Kriminalisierung von Abtreibungen in El Salvador.

Das Gericht wirft der jungen Frau vor, ihr Neugeborenes nach der Geburt getötet zu haben. Es heißt, das Baby wurde lebend geboren, der Tod sei durch eine Wunde am Hals hervorgerufen worden.

Die werdende Mutter soll von seiner Schwangerschaft nichts gewusst haben. Feministische Organisationen prangern das harte Urteil an, da es sich um einen geburtshilflichen Notfall handeln würde. 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo