Miliz Corona Einsatz Österreich Bundesheer

Kann nur Beilagen essen

Unteroffizier kämpft für veganes Gericht beim Bundesheer

Artikel teilen

Roland Faltejsek möchte nicht immer nur die Beilagen essen müssen. Nun hat er für die veganen Bundesheerler eine Bürgerinitiative gestartet. 

Die Kantinen des Bundesheeres bieten keine veganen Speisen außer Beilagen an. Eine Gruppe von Soldaten sagt deshalb dem Essen in den Speisesälen den Kampf an. Unteroffizier und Veganer Roland Faltejsek hat nun eine Bürgerinitiative ins Leben gerufen und hofft auf viele Unterschriften. "Das Ziel der Initiative ist, eine pflanzliche Alternative anzubieten", sagt Faltejsek in einem ORF-Beitrag.

Auf Facebook bewirbt er seine Initiative bereits. "Bei der Ernährung werden Religionen grundsätzlich berücksichtigt, nicht religiöse Weltanschauungen wie der Veganismus jedoch werden in Österreich im allgemeinen, und leider auch vielen anderen Ländern, nicht bedacht. Obwohl dies jedoch, gemäß Europäischer Menschenrechtskonvention, Berücksichtigung finden sollte", schreibt er dort.

© Facebook/Roland Harald Faltejsek
Bürgerinitiative
× Bürgerinitiative

Grundwehrdiener wären in ihrer Dienstzeit auf das Essen in den Speisesälen angewiesen und hätten keine Möglichkeit sich selbst zu verpflegen. Mit einer pflanzlichen Alternative würde sich das aber ändern. "Dies wäre nicht nur für Veganer oder Vegetarier von Vorteil, sondern würde auch die Bedürfnisse sämtlicher Angehöriger aller Religionen abdecken", heißt es weiter.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo