Corona-Alarm in Wien: Es gibt nur mehr zwei freie Intensivbetten

coronavirus

15-Jährige stirbt kurz vor Impfung an Corona

Das Mädchen verstarb am Tag ihres Impftermins.

Tragödie in England. Ein erst 15-jähriges Mädchen starb nur Stunden vor ihrer Corona-Schutzimpfung an den Folgen der heimtückischen Virusinfektion. Bereits Ende September entwickelte das Mädchen grippeähnliche Symptome. Ein PCR-Test brachte schließlich die Gewissheit, Jorja hat Corona. Ende September musste die Jugendliche in ein englisches Spital überliefert werden. Wenige Tage nach der Einlieferung in das Spital starb das Mädchen an den Folgen der Infektion. Eine Obduktion ergab, Jorja starb an einer Covid-Myokarditis, einer Herzmusklentzündung, die durch Corona hervorgerufen wurde.