Nach Ski-Urlaub in Österreich: Deutscher Corona-Patient gestorben

Mecklenburg-Vorpommern

Nach Ski-Urlaub in Österreich: Deutscher Corona-Patient gestorben

Der 57-Jährige ist der erste an Covid-19 verstorbene Patient in Mecklenburg-Vorpommern.

Im deutschen Bundesland Mecklenburg-Vorpommern ist erstmals ein Patient an Covid-19 gestorben. Es handle sich um einen 57-jährigen Mann aus dem Landkreis Ludwigslust-Parchim, der sich Anfang März im Skiurlaub in Österreich aufgehalten habe, teilten die deutschen Behörden am Samstag mit.

Den aktuellen Zahlen des Robert-Koch-Instituts zufolge waren Samstag früh 48.582 Corona-Infizierte in Deutschland registriert. Das sind 6294 mehr als am Vortag, die Zahl der Toten stieg auf 325. Die in der US-Stadt Baltimore ansässige Johns-Hopkins-Universität (JHU) meldete für Deutschland sogar 53.340 Infizierte und 395 Todesfälle.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten