Ab Samstag kontrolliert Rom alle Fahrzeuge

Schärfere Kontrollen auch bei Fußgängern

Ab Samstag kontrolliert Rom alle Fahrzeuge

Artikel teilen

Die Polizei in Rom wird ab Samstag Straßensperren aufrichten und alle Fahrzeuge auf den Straßen der Stadt kontrollieren.

Rom.  Die Autos werden nicht mehr nur mehr stichprobenartig wie derzeit kontrolliert. Damit will die Polizei sicher sein, dass nur Personen aus beruflichen, oder dringenden Gründen mit ihrem Fahrzeug in der Stadt unterwegs sind.

Auch Personen zu Fuß sollen in Rom verstärkt kontrolliert werden, hieß es in einer Anordnung der römischen Polizei. Damit wollen die Behörden die Zahl der Personen auf den Straßen stark reduzieren.

Die Zahl der wegen Verstößen gegen die Ausgangssperre angezeigten Italiener hat ein Rekordhoch erreicht. Allein am Donnerstag wurden 200.000 Personen kontrolliert, 9.407 wurden angezeigt, teilte das Innenministerium in Rom am Freitag mit. Seit Beginn der Kontrollen am 11. März waren noch nie so viele Personen an einem einzigen Tag angezeigt worden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo