Ärzte: "Es sterben tagtäglich Menschen, weil sie ungeimpft sind"

Lichtermeer-Erklärung

Ärzte: "Es sterben tagtäglich Menschen, weil sie ungeimpft sind"

Artikel teilen

Am Tag des Lichtermeeres erheben in Wien hunderte Ärzte ihre Stimme. oe24.TV berichtet ab 19 Uhr live.

Heute ab 19 Uhr wird ein Lichtermeer als Gedenken der 13.000 Corona-Todesopfer abgehalten werden. Die Veranstaltung, die von Bildungs-Aktivist Daniel Landau organisiert wird, steht unter dem Motto "Yes, we care" und soll auch als Dank an die Menschen im Gesundheitsdienst und Pflege, für ihren unermüdlichen Einsatz gelten.  

Am Tag des Lichtermeers erheben hunderte Ärzte in einem offenen Brief ihre Stimme und beziehen Stellung gegen gezielte Desinformation und zu den Attacken gegen Wissenschaft und gegen Gesundheitspersonal.  "Wir fühlen uns ausschließlich der Wissenschaft verpflichtet", heißt es in dem offenem Brief. "Eine Impfung ist keine politische Aussage. Sie ist nicht rot, grün, schwarz, pink oder blau. Sie sollte farblos und neutral sein. Es sterben tagtäglich Menschen, weil sie ungeimpft sind. Sie sind ungeimpft, weil sie Angst haben und weil sie fehlinformiert wurden und weiterhin fehlinformiert werden."

Rund 1.300 Ärzte haben die Erklärung bisher unterzeichnet.

Die Lichtermeer-Erklärung im Wortlaut

Wir, die hier unterzeichnenden Ärztinnen und Ärzte, möchten uns zu Wort melden, genau jetzt, wo die Pandemie einer Infektion immer mehr zu einer Pandemie der Emotionen wird.

Wir möchten unsere Arbeit für einen Moment unterbrechen, um Stellung zur gezielten Desinformation und zu den Attacken gegen Wissenschaft und gegen Gesundheitspersonal zu beziehen.

Wir fühlen uns ausschließlich der Wissenschaft verpflichtet, den Erkenntnissen tausender Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die seit Beginn der Pandemie mit Leib und Seele unerlässlich daran arbeiten, Gesundheit und Menschenleben zu schützen und zu retten.
Eine Impfung ist keine politische Aussage. Sie ist nicht rot, grün, schwarz, pink oder blau.

Sie sollte farblos und neutral sein.

Es sterben tagtäglich Menschen, weil sie ungeimpft sind. Sie sind ungeimpft, weil sie Angst haben und weil sie fehlinformiert wurden und weiterhin fehlinformiert werden.

Wir brauchen unser Gesicht nicht eigens zu zeigen, denn wir sind für all unsere Patientinnen und Patienten in unseren Ordinationen, Krankenhäusern und anderen Gesundheitseinrichtungen stets nach bestem Wissen und Gewissen erreichbar.
Wir Ärztinnen und Ärzte behandeln alle Menschen, die unsere Hilfe benötigen, gleichermaßen.

Heute aber zeigen wir uns, nicht um unser selbst willen oder weil Medizin und Wissenschaft einen Fürsprecher bräuchten, sondern weil auch wir nur Menschen sind und zunehmend entsetzt sind, wie all das mit Füßen getreten wird, was die Wissenschaft hervorgebracht hat.

In unseren Herzen brennen wir weiterhin so viele Mitmenschen wie möglich vor dieser Krankheit zu schützen, sei es durch Impfungen oder durch andere Maßnahmen.

Aber heute brennen unsere Kerzen für all die Menschen, denen wir nicht helfen konnten.
Mögen all die Lichter leuchten, um Orientierung zu schenken, durch die lange Nacht der Pandemie, vorbei an den Ängsten und Verirrungen, geradeaus zur Hoffnung und dem Wissen, ein Teil von Vernunft und Menschlichkeit zu sein.

Gemeinsam gegen Covid-19, miteinander und füreinander.

ÄrztInnen vs Covid.  

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo