Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Geflohene Virologin packt aus

Chinesische Forscherin: 'Corona stammt aus dem Labor'

Dr. Li-Meng Yan will beweisen, dass Corona aus einem chinesischen Labor stammt. 

In der chinesischen Metropole Wuhan waren im Dezember die ersten Corona-Fälle aufgetreten. Von dort aus verbreitete sich das Virus auf der ganzen Welt und löste eine Pandemie aus. Vor US-Präsident Donald Trump und US-Außenminister Mike Pompeo äußerten in den letzten Monaten wiederholt den Verdacht, dass das Virus aus einem Labor in Wuhan stammt. Beweise vorlegen konnte Washington bisher aber nicht.
 

"Sicher nicht aus der Natur"

Genau solche Beweise will nun aber die Virologin Dr. Li-Meng Yan auftischen. Die chinesische Expertin erforschte das Coronavirus, ehe sie in die USA floh. Derzeit hält sich Li an einem geheimen Ort versteckt und trat nun erstmals an die Öffentlichkeit. In einer britischen Talkshow spricht die Virologin davon, dass sie über den wissenschaftlichen Beweis verfügt, dass Corona in einem Labor künstlich hergestellt wurde. „Es kommt aus dem Labor in Wuhan, und dieses wird von der chinesischen Regierung kontrolliert. Das Virus stammt ganz sicher nicht aus der Natur.“
 
Schon in ihrer Zeit in Hongkong sei sie massiv unter Druck gesetzt worden. Sie solle „schweigen und vorsichtig sein“, sonst werde sie „Ärger bekommen und verschwinden“, so die Expertin weiter. Ihr war zu diesem Zeitpunkt klar, dass sie fliehen müsse, weil sie „weiß, wie China mit Informanten umgeht.“  Beweise konnte aber auch Li bisher nicht vorlegen. 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten