Corona-Ampel: Dieser Bezirk ist rot gefärbt

Hier wird es kritisch

Corona-Ampel: Dieser Bezirk ist rot gefärbt

Der Bezirk kämpft nach einem Corona-Ausbruch in einem Schlachthof und bei einer Fußballmannschaft mit den Fallzahlen.

Im von Wissenschaftern um den Leiter des Complexity Science Hub (CSH) Vienna entwickelten Ampelsystem sind dieser Tage wieder mehrere Bezirke von "grün" auf "gelb" umgesprungen. Das heißt, dass sich dort die Anzahl positiv getesteter Fälle pro 10.000 Einwohner im Vergleich der vergangenen 14 Tage merklich auf über eins erhöht hat. Davon sind bereits sechs Bundesländer betroffen.
 
31 Bezirke sind derzeit gelb und der Bezirk Horn sprang auf rot. Dort hat man derzeit mit einem Corona-Ausbruch in einem Schlachthof und bei einer Fußballmannschaft zu kämpfen. Um den Cluster des Schlachthofs in Eggenburg (Bezirk Horn) arbeite man weiter am Contact-Tracing und verhänge Quarantänen. Die genaue Zahl sei noch unklar. Im Vergleich zum Vortag sei dort ein weiterer Folgefall aufgetreten, somit seien derzeit 38 Mitarbeiter und vier weitere Personen infiziert.
 
Im Zuge der Nachforschungen wurden auch Spieler des Fußballteams SK Eggenburg abgesondert, das in der zweiten Landesliga spielt. Ein Vereinsmitglied habe bei dem Schlachtbetrieb gearbeitet. Der Club sei jedoch nicht behördlich geschlossen worden.

Hier geht es zur Corona-Situation in ihrem Bezirk. 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten