Restaurant LOkale Coronavirus Maske

Immer mehr Fälle

Corona-Cluster nach Promi-Party: Villach führt Maskenpflicht ein

Mittlerweile gibt es acht bestätigte Fälle und 80 Personen befinden sich in Quarantäne. Nun reagiert auch die Stadt.

In Kärnten ist ein Cluster nach einer privaten Gartenparty in Villach auf acht Infizierte angewachsen. Wie der Landespressedienst am Freitagnachmittag in einer Aussendung mitteilte, wurden weitere drei Teilnehmer an dem Fest - zwei Frauen und ein Mann - positiv auf das Coronavirus getestet.

Jetzt will auch die Stadt reagieren. Ab Samstag soll ab 21 Uhr in der Villacher Innenstadt eine Maskenpflicht herrschen. Auch auf allen Märkten soll demnach ein Mund-und-Nasen-Schutz Pflicht sein. Das berichtet der "Kurier" online. Zunächst soll die Maßnahmen, die am Freitagabend im Stadtsenat beschlossen werden sollen, bis zum 16. August gelten.

Die Feier hatte am vergangenen Freitag stattgefunden. Insgesamt 80 Partygäste sind in Heimquarantäne, nachdem bekannt wurde, dass auch eine infizierte Person teilgenommen hatte. Ebenfalls nach dieser Party positiv getestet wurde ein Gastronom aus Villach - Gäste seines Lokals wurden aufgerufen, ihren Gesundheitszustand zu beobachten.

   Eine weitere, ebenfalls am Freitagnachmittag bekannt gewordene, Neuinfektion im Bezirk Villach-Land ist nicht auf die Gartenparty zurückzuführen, es handelt sich dabei um eine Frau, die stationär im Krankenhaus aufgenommen wurde. Kärnten verzeichnet damit insgesamt 33 aktuell Infizierte.

 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten