Impfung Kinder

coronavirus

Covid-Impfung für Kinder: Hunderte auf Wartelisten

Biontech-Pfizer steht vor der Zulassung des Impfstoffs für Kinder. Erste Ärzte impfen schon.  

Immer mehr Eltern wollen ihre Kinder impfen lassen und zahlen bis zu 200 Euro dafür. "Die Nachfrage ist r esig", s gt Kinderarzt DDr. Peter Voitl zu ÖSTERREICH. "Nicht nur aus Wien, wir bekomen auch Anfragen von außerhalb und mussten jetzt eine Wart lis e er stellen", so der Mediziner, er hält aber fest, dass die Impfung gratis sein sollte.

Ähnlich die Lage bei Voitls Berufskollege Andreas Doczy, der laut Homepage keine weiteren Anmeldungen mehr annimmt: "Aufgrund des enormen und fast nicht mehr überschaubaren Interesses der Eltern, ihr Kinder in meiner Ordination Covid-19 Off-Label impfen zu lassen, bin ich leider an die Grenzen meiner Kapazität gestoßen." Die kommenden zwei Wochen seien ausgebucht, nur Risikokinder werden vorgezogen.

Bedenken. Gegenüber ÖSTERREICH erzählt ein Vater, der anonym bleiben will, dass sein Kind mittlerweile "einer von Hunderten" auf einer Warteliste sei. Bedenken habe er keine. Das Risiko, dass sein Kind an Long-Covid erkranke, wiege schwerer als mögliche Nebenwirkungen einer Impfung. "Biontech hat die Zulassungsstudie abgeschlossen. Das ist eingereicht und wird demnächst genehmigt werden. Wir möchten unseren Patienten jetzt schon Schutz bieten", sagt Voitl.