Corona-Impfungen Jetzt kommen 60.000 Dosen pro Woche

Nach Chaos-Start: Endlich wird Impf-Anzahl erhöht

Corona-Impfungen: Jetzt kommen 60.000 Dosen pro Woche

Wien und Salzburg impfen bereits ab 6. Jänner, in den anderen Bundesländern geht’s am 12. los.

 

Bisher sind erst 10.000 Dosen des Coronavirus-Impfstoffes von Biontech/Pfizer bei uns eingetroffen, 6.000 Personen wurden geimpft. Auch gibt es – anders als in Deutschland – noch immer keine eigenen Impfzentren. Damit liegt Österreich weit hinten – nur Frankreich und die Niederlande sind noch langsamer. Weltweit führend ist Israel. Bis Ende Jänner werden dort zwei Millionen geimpft sein.

Jetzt wird bei uns die Schlagzahl erhöht. Wöchentlich wird Biontech/Pfizer 60.000 Dosen nach Österreich liefern. 240.825 Dosen werden es bis 31. Jänner sein. Auf Basis von Anforderungen werden diese landesweit über 17 Zentren verteilt.

Auftakt

Wien und Salzburg beginnen mit dem systematischen Impfen in Alten- und Pflegeheimen bereits ab 6. Jänner. Die anderen Bundesländer können ab Dienstag, 5. Jänner Einmeldungen ihrer Impfstoffanforderungen durch die Leitungen der Alters- und Pflegeheime starten.

Erleichterung wird es ab dem 6. Jänner geben: Die EU-Zulassungsbehörde EMA wird über den Moderna-Impfstoff entscheiden. Davon hat Österreich 1,6 Mio. Dosen bestellt. (wek)



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten