Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Neue Fakten: Männer deutlich mehr gefährdet

Coronavirus: Jüngstes Todesopfer in Wien 46 Jahre alt

Neue Fakten von der Corona-Situation in Wien: Auch jüngere Patienten unter 60 Jahren sind unter den Todesopfern, 80 % sind aber über 70 Jahre. 68 % der gestorbenen Virus-Patienten sind Männer.

Bis gestern (Stand 7. April, 20 Uhr) sind allein in Wien 53 Menschen nach einer Infektion mit dem extrem ansteckenden Coronavirus verstorben. Unter ihnen waren 17 Frauen (32 %) und 36 Männer (68 %), bundesweit ist das Verhältnis ähnlich. Auch hier sind fast zwei Drittel der Verstorbenen Männer.

© oe24
Coronavirus: Jüngstes Todesopfer in Wien 46 Jahre alt
× Coronavirus: Jüngstes Todesopfer in Wien 46 Jahre alt

Die Situation in der offiziellen Altersstruktur der Coronavirus-Fälle wird vom Gesundheitsressort der Stadt Wien ebenfalls wesentlich detaillierter kommuniziert als vom Gesundheitsministerium: So starb ein Patient unter 49 Jahre (er war 46), zwei Corona-Opfer waren im Alter zwischen 50 und 59 Jahren, sechs Personen im Alter von 60 bis 69 Jahren, 17 Wiener im Alter von 70 bis 79 Jahren. Und 27 Todesopfer waren über 80 Jahre alt. "Das zeigt, dass mehr als 80 % der an Corona verstorbenen Patienten über 70 Jahre alt waren", berichtet ein Sprecher von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker.

Die Information, wie viele Coronavirus-Fälle in jedem Wiener Bezirk registriert worden sind, soll nicht mehr veröffentlicht werden, hörte oe24 im Wiener Rathaus: "Das war einmal so, das wird aber nicht mehr praktiziert - so hatten wir einen extrem auffälligen Zuwachs an Fällen in Wien-Landstraße. Dann war aber rasch klar, dass dort der Ärztefunkdienst seine Zentrale hatte . . ."

Aktuell: 5 weitere Todesfälle in Wien

Update: Nach den neuesten Informationen aus dem Rathaus sind auch in den vergangenen 24 Stunden weitere 5 Menschen in Wien nach Coronavirus-Infektionen verstorben, die Zahl der Todesopfer stieg auf 58. Insgesamt registrierten die Gesundheitsbehörden in Wien 1.868 Erkrankungen, auf den Intensivstationen der Wiener Spitäler liegen aktuell 35 Corona-Patienten. 292 Personen sind bereits wieder gesund.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten