Katze und Hamster

Coronavirus

Diese Tiere sind besonders anfällig

Neue Studien belegen, dass sich viele Säugetiere mit Corona anstecken können.

Hunde und Katzen weisen bekanntlich ein hohes Corona-Infektionsrisiko auf. Forscher haben nun herausgefunden, dass auch andere Tiere, wie Meerschweinchen und Hamster, betroffen sind. In 26 verschiednen Spezies wurde der selbe SARS-CoV2-Erreger gefunden, der die Krankheit auch beim Menschen auslöst. 11 weitere Tierarten haben ebenfalls ein hohes Risiko, an Corona zu erkranken. Jedoch reduziert der fehlende Kontakt zum Menschen die tatsächliche Infektionsrate.

Tiere könnten auch Menschen infizieren

Frühere Ergebnisse zeigten, dass sich Covid an das menschliche ACE2-Protein anhängt. Hier fand man im Tierreich Parallelen. Vor allem die Tiere, die ein genetisch ähnliches Protein aufweisen, haben ein besonders hohes Risiko sich zu infizieren. Es wäre also auch denkbar, dass ein Corona-positives Tier einen Menschen re-infiziert. 

Nur Säugetiere betroffen

Die experimentellen Daten der Tierstudie, liefern ähnliche Ergebnisse wie bisherige Studien. So fand man heraus, dass die meisten Vögel-, Fisch- und Reptilien-Arten nicht betroffen sind. 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten