Grippe-Impfung: Fast sämtliche Dosen in Wien bereits verimpft | 420.000 von 460.000 weg

Preisunterschiede sind enorm

Geleakt: Das ist die Liste der Corona-Impfstoff-Kosten

Eine belgische Politikerin hat aus Versehen die Liste der Corona-Impfstoff-Kosten geleakt. Dabei zeigt sich: Der Preisunterschied zwischen den Herstellern ist groß.

Die belgische Verbraucherschutz-Staatssekretärin Eva De Bleeker hat auf Twitter eine Tabelle veröffentlicht, die die Preise der Impfstoffe von sechs unterschiedlichen Herstellern pro Dosis zeigen. Dabei hat die EU eigentlich verboten, die Preise der Impfstoffe öffentlich zu machen.

Der Tweet wurde kurz darauf gelöscht - doch die belgische Zeitung "Het Laatste Nieuws" schaffte es noch rechtzeitig, einen Screenshot zu machen.

© Twitter
Geleakt: Das ist die Liste der Corona-Impfstoff-Kosten
× Geleakt: Das ist die Liste der Corona-Impfstoff-Kosten

  • Am teuersten ist der Impfstoff des US-Unternehmens Moderna: 18 Dollar pro Dosis.
  • Der Impfstoff des US-Konzerns Johnson & Johnson kostet 8,50 Dollar.
  • Der Impfstoff des Mainzer Unternehmens Biontech und seinem US-Partner Pfizer kostet 12 Euro.
  • Der Impfstoff der Tübinger Firma Curevac kostet 10 Euro.
  • Der Impfstoff der französischen Firma Sanofi kostet 7,56 Euro.
  • Am günstigsten ist der Impfstoff von AstraZeneca: 1,78 Euro pro Dosis.

Die EU hat mit allen drei Firmen Verträge abgeschlossen. Am meisten Dosen wurden bei Biontech und Pfizer bestellt: 300 Millionen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten