Alter der Corona-Infizierten steigt deutlich an | Im Schnitt 42,2 Jahren

Österreich wird gesund

Halbes Land Corona-frei!

In immer mehr Bezirken gibt es keine Neuinfektionen mit dem Corona-Virus mehr.

Wien. Bis jetzt zeigen die (ersten!) Lockerungsmaßnahmen keine negativen Auswirkungen auf die Corona-Zahlen: Österreich hat derzeit 1.213 Personen, die an Corona erkrankt sind. 309 liegen im Spital, weitere 79 müssen intensivmedizinisch behandelt werden. 615 Menschen sind gestorben.

Erfreulich: In mittlerweile 43 österreichischen Bezirken gibt es seit mindestens einer Woche keine Neuinfektion mit Corona mehr. Dazu zählen etwa Hermagor in Kärnten und Rust im Burgenland, wo es überhaupt noch nie einen Corona-Fall gab. In Kärnten und Vorarlberg gab es im Schnitt der letzten drei Tage keinen Anstieg der Fälle mehr, in Salzburg gingen sie um 0,1 % zurück.

Kampf um Wien wegen Corona-Neuinfektionen

Ein politischer Kampf ist um Wien (Wahlen im Herbst!) ausgebrochen. ÖVP-Innenminister Karl Nehammer appelliert an SPÖ-Bürgermeister Michael Ludwig „genau hinzusehen“, da 56 % der Neuinfektionen derzeit aus Wien kämen. SPÖ-Stadtrat Peter Hacker kontert damit, dass in Wien besonders viel getestet würde.

Der grüne Gesundheits­minister Rudi Anschober meint zu den Zahlen: „Der Mai ist der entscheidende Monat.“

6 Bundesländer fast frei

Vorarlberg und Kärnten seit Tagen ohne neue Infektionen, OÖ und Tirol holen auf.

Statistik. Der Süden und Westen Österreichs haben die Corona-Krise am besten im Griff. Das zeigt der Bundesländer-Check von ÖSTERREICH: Kärnten und Vorarlberg haben seit drei Tagen keinen Anstieg mehr bei den Fällen.

Keine neuen Fälle. Ober­österreich, das Burgenland und Tirol verzeichnen nur mehr 0,1 Prozent. Sprich: An vielen Tagen gibt es keine neuen Fälle. Salzburg kommt sogar auf –0,1 Prozent. Die Stadt ist Virus-frei.

 

Unmut gegen Masken steigt

Vor allem in Vorzeige-Regionen wächst Skepsis am Sinn der Maskenpflicht.

Corona-Maßnahme. War die Maskenmoral zu Beginn der Lockerung noch eine hohe, regt sich mittlerweile immer mehr Unmut und das landesweit. Bei einem Lokalaugenschein in Kitzbühel zeigt sich, dass Masken nur widerwillig aufgesetzt werden. Der Tenor: Seit 10 Tage gebe es keine Infektion mehr, deshalb sollte die Maskenpflicht fallen. Derselbe Tonfall herrscht auch in Salzburg, wo ebenfalls keine Neuinfektionen mehr auftreten. Aber auch im Schlusslicht Wien regt sich Widerstand.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten