Italien: Eine Million Menschen haben Doppelimpfung erhalten

Coronavirus

Italien: Eine Million Menschen haben Doppelimpfung erhalten

Teilen

249.000 Dosen von Astrazeneca erwartet.

In Italien ist am Freitag die Schwelle von einer Million Personen überschritten worden, die zwei Dosen eines Corona-Impfstoffes erhalten haben. "Die Impfkampagne schreitet den verfügbaren Dosen entsprechend gut voran", berichtete der für die Impfkampagne zuständige Regierungskommissar Domenico Arcuri. Am Samstag treffen 249.000 Dosen des Pharmakonzerns Astrazeneca ein, die in mehreren Regionen verteilt werden sollen, sagte Arcuri.
 

Trotz Lieferengpässe kommt Impfkampagne gut voran

Trotz der Lieferungsengpässen in den vergangenen Wochen komme die seit dem 27. Dezember laufende Impfkampagne zügig voran. Bisher wurden 2,31 Millionen Personen geimpft. Franco Locatelli, Präsident des Obersten Gesundheitsrates (CTS), hofft, dass bis Ende Juni ein Drittel der Italiener - circa 20 Millionen Menschen - geimpft sein werden. Bis Ende des ersten Quartals im März werde Italien 8,3 Millionen Impfdosen erhalten, bis Ende Juni sollen es 25 Millionen sein. "Sollten weitere Impfstoffe zugelassen werden, kann diese Zahl steigen", erklärte Locatelli.
Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo