coronavirus

Kroatien: Kellner aus Corona-Bar steckten auch Österreicher an

Die Makarana Bar in Makarska (Kroatien) gilt als neuer Corona-Hotspot Europas. Nun wurde bekannt: Die Kellner steckten auch Österreicher an

Nicht nur in Österreich gehen die zuletzt wieder gestiegenen Anzahl an Neuinfektionen auf die Urlaubsreisenden zurück, auch Deutschland oder die Schweiz haben ähnliche Probleme. Dabei steht zunehmend eine Bar im kroatischen Makarska im Fokus. Lokale Medien nennen den Ort bereits das "neue Ischgl Europas". Wie nun bekannt wurde, steckten sich auch Österreicher in der "Corona-Bar" an.
 
Im "Ö3-Wecker" berichtete am Montag eine junge Frau aus Kärnten, dass sie sich in dieser Bar angesteckt hatte. Martina E. war mit ihrer Schwester und Bekannten in Makarska im Strandurlaub und auch in der Makarana-Bar zu Gast. Daheim in Österreich begab sich die Reisegruppe in Selbstisolation. Die Testergebnisse fielen positiv aus.