Schüler

Neue Quarantäne-Regelung nicht angewendet

Schul-Chaos: Weitere Klassen gesperrt

Am Mittwoch wurden immer noch Kinder für 14 Tage in Quarantäne geschickt 

Die Schulen kamen auch am Mittwoch nicht zur Ruhe: Zwar hatten sich die Minister Heinz Faßmann (Bildung) und Werner Mückstein (Gesundheit) auf eine drastische Verkürzung der Schülerquarantänen von 10 bzw. 14 Tagen auf 5 geeinigt allein: Der entsprechende Erlass des Gesundheitsministeriums hatte zumindest bis gestern am späten Nachmittag nicht auf die Rechtsdatenbank des Bundes gefunden.

Die Folge: Die Landesgesundheitsbehörden schickten auch am Mittwoch weitere Klassen nicht für 5, sondern gleich für 14 Tage in Quarantäne, Freitesten ist dann erst ab 10 Tagen möglich. Dies bestätigte das Büro des Wiener Gesundheitsstadtrates Peter Hacker am Mittwoch.

In Wien gab es zuletzt die meisten Klassenschließungen -Stichtag Mittwoch waren es allein in der Hauptstadt 393 Klassen in 388 Schulen. Dazu waren noch 74 Kindergartengruppen in Quarantäne.  



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten