Ein Viertel der Erwachsenen hat eine Impfung erhalten

Skandal in Frankreich

Statt Biontech/Pfizer: 140 Patienten mit Kochsalzlösung "geimpft"

Diese unfassbare Impf-Panne sorgt für Aufregung in Frankreich. 

Mehrere Dutzend Menschen erhielten in einem Krankenhaus im Nordosten Frankreichs unlängst ihren Erststich. Verabreicht wurde ihnen jedoch nicht wie versprochen der Biontech/Pfizer-Impfstoff gegen das Coronavirus, sondern nur Kochsalzlösung. Insgesamt 140 Menschen waren von dem Vorfall betroffen.

Spital spricht von einem "Versehen"

Das Krankenhaus, in dem die wirkungslosen Spritzen verimpft wurden, spricht nun von einem "Versehen" und will eine Untersuchung zu den Ursachen für den Irrtum einleiten. Eine Mitarbeiterin sei damit beauftragt worden, die Sicherheitsverfahren bei den Corona-Impfungen zu verstärken.

Für die Betroffenen habe die Kochsalz-"Impfung" keine gesundheitlichen Folgen, doch müssen sie nun erneut zur Impfung antreten. Diesmal hoffentlich mit dem richtigen Vakzin...

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten