Wir impfen so wenig wie nie

Leere in Impfstraßen

Wir impfen so wenig wie nie

Gähnende Leere in den Impfstraßen. Am Sonntag nur 1.000 Erststiche. 

Wien. Seit knapp drei Wochen geht beim Impfen kaum noch etwas weiter. Österreich ist weiterhin klares Schlusslicht der westlichen EU-Staaten:

Nur knapp 58 Prozent sind vollständig geimpft. 61 Prozent – vor drei Wochen waren es 60 Prozent – sind zumindest ein Mal geimpft. Im Schnitt wurde vergangene Woche nur eine Impfung pro 100 Einwohnern gesetzt, bei den Erstimpfungen sind es sogar nur 0,5.

An Sonntag waren es überhaupt nur knapp 1.000 Erststiche. In der ganzen Vorwoche wurden insgesamt nur 91.278 Impfungen durchgeführt, der niedrigste Wert seit Ende Jänner, als es noch kaum Impfstoff gab.

Die ganze Story lesen Sie HIER mit oe24PLUS. Gleich anmelden

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten