In Tourismus-Hotspots starker Anstieg

Wo die Delta-Welle den Urlaub bereits gefährdet

In Rom explodierten die Infektionen nach EM-Feiern – am Meer durch Partyurlaube.

Wien. In Italien, Frankreich, Spanien, Griechenland und Kroatien – beliebte Urlaubsdestinationen der Österreicher – gehen die Infektionszahlen wieder nach oben. Auffallend sind die regionalen Unterschiede: Auf der Partyinsel Mykonos musste die Nachtgastro nach einer Explosion der Fälle wieder schließen.

  • In Spanien liegt die Siebentage-Inzidenz in Marbella oder Mallorca bereits weit über 400.
  • Frankreich (Inzidenz 132) kämpft an der Côte D’Azur und an der Atlantikküste seit Start der Feriensaison und Wiedereröffnung der Clubs mit der vierten Welle.
  • In Kroatien geht es in Regionen mit vielen Partytouristen wie Zadar (Inzidenz 98) nach oben mit den Infektionszahlen.
  • Italien (bis 61 Inzidenz), Portugal (226,2) und Griechenland (179,3 )verschärften nun Regeln. 


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten