Coronavirus

Wut-Brief an Ludwig: Gastro & Co. fordern frühzeitige Öffnung

Teilen

Der Handel darf morgen in Wien öffnen, Gastro, Hotellerie & Co. verlieren Weihnachtsumsätze. 

Wien. Es reicht: Die von der Lockdown-Verlängerung betroffenen Branchen Gastro, Hotellerie und Co. gehen jetzt auf die Barrikaden! ­Neben Verzweiflung und Wut hat sich vor allem Unverständnis breitgemacht.

Peter Dobcak (Gastro-Obmann) hat gemeinsam mit Gerti Schmidt (Obfrau Fremdenführer), Wolfgang Binder (Obmann Kaffeesieder), Gregor Kadanka (Obmann Reiseveranstalter) und Dominic Schmid (Obmann Hotellerie) seinem Ärger Luft gemacht und einen zweiseitigen offenen Wut-Brief verfasst. Empfänger des Briefes ist Wiener Bürgermeister ­Michael Ludwig (SP).


Die ganze Story lesen Sie HIER mit Ihrem oe24plus-Abo!
Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.