Apple sitzt auf 25 Mrd. Dollar Bargeld!

Volle Kassen

Apple sitzt auf 25 Mrd. Dollar Bargeld!

IPhone, iPods, Macs und iTunes machen Apple zu einem der reichsten Unternehmen.

Dass Apple ein erfolgreiches Unternehmen ist, weiß mittlerweile fast jeder. Doch wie reich der IT-Konzern wirklich ist, wurde auf der Hauptversammlung wieder einmal verdeutlicht.

Enorme Barreserven
So saß der Konzern Ende letzten Jahres auf 25 Milliarden Dollar an Barem oder kurzfristig verfügbaren Anlagen. Der Erfolg des Kult-Handys iPhone, der verschiedenen iPods und der Mac-Computer hat Apple zu einem der reichsten Unternehmen der Welt gemacht. Auch das Musikportal iTunes mausert sich. Mittlerweile sind mehr als 10 Milliarden Lieder über die virtuelle Theke gegangen. Wenn nun auch noch das iPad ein Erfolg wird, könnten sich die Kassen noch mehr füllen.

Sparsamer Chef
Steve Jobs hält die Schatztruhe von Apple verschlossen. Auf der Hauptversammlung am Donnerstag im kalifornischen Cupertino wies der Konzernchef Forderungen von Aktionären zurück, er möge doch das reichlich vorhandene Geld als Dividende ausschütten. Alternativ solle er einen Aktienrückkauf starten. Das treibt gewöhnlich den Kurs in die Höhe.

Kommt ein neues Gerät?
Jobs sagte, er wolle das Finanzpolster bewahren, um auch mal ein "dickes, fettes" Risiko eingehen zu können, was natürlich wieder Spekulationen über ein neues Gerät aufkommen lässt. Oder um größere Zukäufe stemmen zu können, ohne gleich einen Kredit aufnehmen zu müssen. Damit würde Apple allerdings von seinem Kurs abweichen. Bisher hat der Elektronikkonzern nur kleinere Technologiefirmen übernommen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten