Erstes modulares Handy sorgt für Aufsehen
Erstes modulares Handy sorgt für Aufsehen
Erstes modulares Handy sorgt für Aufsehen
Erstes modulares Handy sorgt für Aufsehen
Erstes modulares Handy sorgt für Aufsehen
Erstes modulares Handy sorgt für Aufsehen

modu

Erstes modulares Handy sorgt für Aufsehen

Mit eine revolutionären Handykonzept sorgt modu auf der Mobile World Conference in Barcelona für Aufsehen.

Der bislang noch unbekannte Mobilfunkhersteller modu will noch im laufenden Jahr das erste modulare Handy der Welt auf den Markt bringen. Auf der Mobile World Conference in Barcelona war nun erstmlas ein bereits voll funktionsfähiger Prototyp des neuen Handykonzeptes zu sehen.

Erweiterbares Mini-Phone
Die Idee: Ein extrem kompaktes Grundmodul kann jederzeit in unterschieldiche "Jackets" geschoben werden um dem Handy zusätzliche Funktionen oder eine andere Optik zu verpassen. Es handelt sich hier also in gewisser Weise um ein "intelligentes Wechselcover".

Das Basismodul des modu-Handys ist schon für sich allein genommen ein voll funktionsfähiges Mobiltelefon. Die ultrakompakte Bauform hat dem modu sogar einen Eintrag ins Guinness Buch als leichtestes Handy der Welt beschert.

Neben dem eingentlichen Handy zeigte modu in Barcelona auch eine handvoll Jackets: Die Palette reicht von simplen "Hüllen", die lediglich das Design des modu verändern, bis hin zu MP3-Player-Jackets oder vollwertigen Digitalkameras mit modu-Einschub.

Technisch ausgereift
Das Jacket-Komzept scheint übrigens auch technisch durchaus schon ausgereift: Bei einem ersten Test zeigte das modu, dass ein Wechsel des Jackets sogar während (!) eines Telefongespräches möglich ist.

Bis zur Markteinführung sollen nach Angaben des Herstellers nur mehr wenige Monate vergehen - in der ersten Welle werden die modu-Handys allerdings noch nicht nach Österreich kommen (erster Marktstart erfolgt in Italien, Russland und Israel). Das Warten könnte sich aber schon angesichts des angepeilten Preises lohnen: Ein Grundpaket bestehend aus dem modu-Handy und zwei Jackets soll - ohne Vertragsbindung - um 200 Euro zu haben sein. Zusätzliche Jackets werden je nach Funktionsumfang zwischen 20 und 60 Euro kosten.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten