Firefox hat geniale neue Funktion

"Container"-Feature

Firefox hat geniale neue Funktion

Die Mozilla Foundation rüstet ihren Web-Browser mit einem genialen Feature aus. Wie die Entwickler nun mitteilten, schirmt der soeben veröffentlichte Firefox 67 die Nutzer standardmäßig stärker vor Werbe-Trackern ab, die Informationen über ihr Online-Verhalten sammeln. Sogenannte Cookies von Drittanbietern, die auf Websites oft im Hintergrund heruntergeladen werden, werden dabei in jeweils eigenen "Containern" isoliert, aus denen heraus sie keine Daten übermitteln können.

>>>Nachlesen:  Das bringt Mozillas Stimmen-Datensatz

Blockade-Liste wird laufend gepflegt

Für die Nutzer sollen dabei keine negativen Folgen entstehen, betonte der zuständige Mozilla-Manager Dave Camp zur Ankündigung. Welche Tracker auf diese Weise blockiert werden, bestimmt Mozilla anhand einer Liste, die kontinuierlich gepflegt werden soll. Damit geht der Firefox-Anbieter nicht ganz so weit wie Apple, wo beim Webbrowser Safari praktisch alle Tracker von Drittanbietern zunächst einmal grundsätzlich blockiert werden.

>>>Nachlesen:  Firefox bekommt völlig neues Logo

"Lockbox" wird zu "Lockwise"

Mozilla will zudem bei den Nutzern mit erweiterter Funktionalität punkten und bringt zum Beispiel den hauseigenen Passwort-Tresor unter dem neuen Namen Lockwise (bisher: Lockbox) auch auf Desktop-Computer. Insgesamt sollen mehr Dienste des Anbieters unter dem Markennamen Firefox gebündelt werden, um ihre Erkennbarkeit zu steigern.

>>>Nachlesen:  Android jetzt mit Browser- & Such-Alternativen

Chrome zieht allen davon

Firefox hatte in den vergangenen Jahren gegenüber Chrome von Google stark an Boden verloren. Chrome ist der weltweit meistgenutzte Browser, auch dank der vielen Smartphones mit dem Google-Betriebssystem Android. Zuletzt ersetzte sogar Microsoft bei seinem Browser Edge die technische Basis aus eigener Entwicklung durch Chromium, die Open-Source-Variante von Chrome. Mozilla und Apple entwickeln ihre Browser weiterhin selbst. Ob die neuen Firefox-Funktionen für eine Aufholjagd reichen, werden die kommenden Wochen zeigen.

>>>Nachlesen:  Paukenschlag: Microsoft stellt Edge ein

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X
Es gibt neue Nachrichten