Teure Schäden drohen

Hitze: Apple warnt vor iPhone-Nutzung

Nutzer sollten ihre (teuren) iOS-Geräte bei den derzeitigen Temperaturen nicht verwenden.

Dass nicht nur Mensch, Tier und Natur sondern auch elektronische Geräte unter hoher Hitze leiden, haben wir bereits geklärt. Hilfreiche Tipps zeigen, wie man Smartphone, Tablet und Co.  vor Schäden durch Überhitzung schützen kann . Am Donnerstag erreicht die aktuelle Hitzewelle in Österreich ihren Höhepunkt. In einigen Teilen des Landes klettert die Temperatur über 35 Grad. Das stellt für iPhone-, iPad- und iPod-Touch-Nutzer jedoch ein massives Problem dar.

>>>Nachlesen:  Smartphone & Co. bei Hitze richtig verwenden

Apple warnt vor Beschädigung

Blickt man nämlich in Apples offiziellen Support-Bereich, ist dort zu lesen, dass Nutzer ihre iOS-Geräte nur in einem Temperaturbereich zwischen 0 und 35 Grad Celsius verwenden sollen. Laut Apple kann die Verwendung eines iPhones oder iPads unter sehr warmen Bedingungen die Batterielaufzeit dauerhaft verkürzen. Das heißt wiederum nichts anderes, als dass der Akku einen irreparablen Schaden nehmen kann. Da ein Batterie-Tausch bei iPhone & Co. ziemlich kostspielig ist, sollten sich Nutzer besser an die Vorgabe halten.  

So sieht Apples offizieller Support-Eintrag aus:

© Apple

Warnhinweis mit Notlaufprogramm

Apple hat in seinem mobilen Betriebssystem jedoch einen Schutzmechanismus integriert. Sobald das iOS-Gerät einen bestimmten Temperaturgrenzwert überschreitet, wird eine Temperaturwarnmeldung angezeigt (siehe Foto). Dann können mit dem iPhone nur mehr Notrufe getätigt werden. Bleibt zu hoffen, dass die Anzeige erscheint, bevor der Akku bereits Schaden genommen hat. 

© Apple

Nutzer wohl überrascht, aber kein Einzelfall

Viele Besitzer von iOS-Geräten dürften von dieser offiziellen Warnung überrascht sein. Schließlich geht man davon aus, dass Geräte, die teils über 1.000 Euro kosten, auch an Tagen wie diesen problemlos verwendet werden können. Dem ist jedoch nicht der Fall. Apple befindet sich zumindest in guter Gesellschaft. Denn auch andere Smartphone- und Tablet-Hersteller geben für ihre Geräte ähnliche Temperaturbereiche an.

>>>Nachlesen:  So schützt man sich vorm "digitalen Sonnenbrand"

>>>Nachlesen:  iPhone XI mit "Smart Frame"-Kamera

>>>Nachlesen:  Apples neuer iPod touch (2019) ist da

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten