Mega-Abzocke bei

Teures Abo

Mega-Abzocke bei "Gratis"-Streaming-Dienst

Die Arbeiterkammer (AK) OÖ warnt vor vermeintlichen Gratis-Streaming-Diensten. Seit Juli häufen sich Beschwerden von Usern, die nach der Registrierung statt der erhofften Filme eine Rechnung über 238,80 Euro für ein "Jahres-Abo" erhielten. Laut AK gehe es um den Anbieter Turquoiz Limited aus London, der unter mehreren Webadressen auftrete. Die Liste ist im Internet (Link am Ende des Beitrags) abrufbar.

Keine Zahlungspflicht

Vorweg gab die AK in einer Presseaussendung am Dienstag Entwarnung für die Betroffenen: Da der Hinweis auf die Kosten nur versteckt erfolge und man nicht ausreichend über die Vertragsdauer informiert werde, komme kein gültiger Vertrag zustande und es bestehe daher keine Zahlungspflicht.

Vorsicht sei oberstes Gebot

Die Konsumentenschützer raten aber auch aus anderen Gründen zur Vorsicht bei unbekannten oder dubiosen Streaminganbietern. Denn wenn für den Nutzer offensichtlich erkennbar ist, dass die Inhalte aus illegalen Quellen stammen, kann ihm eine Schadenersatzforderung der Rechteinhaber ins Haus flattern. Zudem sei bei bewährten Diensten die Video- und Tonqualität meist besser und die Gefahr, sich Schad-Software einzufangen, geringer.

>>>Nachlesen: Abo-Fallen im Internet am Vormarsch

>>>Nachlesen: Vorsicht: Fiese Abo-Falle bei Facebook

>>>Nachlesen: Vorsicht: Nationalbank warnt vor Mega-Betrug

Externer Link

ooe.konsumentenschutz.at

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten