Netflix verkauft nun Marihuana

Kein Scherz!

Netflix verkauft nun Marihuana

Nein, dabei handelt es sich um keinen Scherz: Der Videostreamingdienst Netflix verkauft nun zehn verschiedene Cannabissorten passend zu den eigenen Serien. Vorgestellt wurden die Marihuana-Sorten laut der britischen Zeitung "The Guardian" auf der Herbal-Health-Services-Messe in Los Angeles. Nur dort konnte man das verschreibungspflichtige Gras, das unter dem Namen "The Netflix Connection" vertrieben wurde, zwischen 25. und 27. August zu medizinischen Zwecken auch kaufen. Im US-Bundesstaat Kalifornien ist es legal, Cannabis zu erwerben und zu konsumieren.

Werbeaktion

Das Besondere am Netflix-Marihuana ist, dass es passend zu den Eigenproduktionen des Videostreamingdiensts gezüchtet wurde. Jede Mischung soll speziell auf die verschiedenen Netflix-Serien abgestimmt. So weisen Sorten zu Comedy-Shows höhere Indica-Werte auf, Marihuana-Sorten, die zu Drama-Serien konsumiert werden sollen, haben hingegen einen höheren Sativa-Wert. Das Cannabis für "Santa Clarita Diet", eine Kannibalen-Comedy-Serie, soll hingegen besonders den Appetit anregen.

"The Netflix Connection" war Teil einer Werbeaktion für die Serie "Disjointed". Bei der neuen Netflix-Serie handelt es sich um eine Kiffer-Comedy. Da der Versand von Marihuana jedoch nicht erlaubt ist, kann man in Österreich das Netflix-Gras nicht erwerben und muss die Serie ohne die berauschende Droge genießen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten