Neues eSports-Programm gegen Langeweile

"Gamer4Gamer"

Neues eSports-Programm gegen Langeweile

Anbieter der größten heimischen eSports-Liga startet eigenes Programm für Coronavirus-Zeit.

In den aktuellen Zeiten ist der Zusammenhalt besonders wichtig. Wo das öffentliche Leben auf ein Minimum heruntergefahren wird, gewinnen die virtuellen Disziplinen Gaming und eSports immer mehr an Bedeutung. Denn während andere Sportformate komplett ausfallen, bietet der eSport und das Training in virtuellen Räumen eine Alternative. Gemeinsam trainieren, gemeinsam zocken, gemeinsam lernen – und das von zu Hause aus.

Rekordanmeldungen

Allein zu zocken ist spannend, aber noch spannender ist es, kompetitiv mitzuspielen. Das zeigen auch die Teilnehmerzahlen der  A1 eSports League . Noch nie habe es so viele Anmeldungen für ein österreichisches eSports Turnier gegeben, wie dieses Frühjahr. Für alle, die selbst noch bei der größten eSports Liga Österreichs mitspielen wollen: Die Anmeldung für die nächsten Spieltage ist  noch möglich . Parallel zu den offiziellen Liga-Turnieren wird es in den kommenden Wochen noch zusätzliche Community-Turniere, Viewer-Games und virtuelle Veranstaltungen für bekannte Videospiele wie Fortnite oder Brawl Stars geben, um hier auch Hobby-Spielern eine größere Plattform zu bieten.

>>>Nachlesen:  A1 eSports League 2020 startet mit sechs Games

Streaming-Initiative

Zusätzlich zu den bisherigen Liga-Übertragungen erweitert A1 mit der eigens gegründeten Gamer4Gamer Initiative das Streaming-Angebot für die kommenden Wochen um sogenannte educational und entertainment Streams. So finden neben gemeinsamen kleinen Turnieren mit der Community auch Streams in Fremdsprachen mit Sprachübungen oder Fitnessworkouts in regelmäßigen Intervallen statt. Mit dabei sind auch bekannte Twitch-Streamer und Youtuber aus Österreich wie Veni, Luigikid, Just Becci sowie eSports und Gaming Vereine aus der Region.

Gamer4Gamer verzichtet laut A1 hierbei auf Hochglanz-Produktionen aus dem großen Studio, sondern setzt gemeinsam mit den Streamern auf Home-Studio-Übertragungen. Mit dem Programm möchte die Initiative in herausfordernden Zeiten wie diesen eine Abwechslung in die österreichischen Wohnzimmer bringen. Sowohl für jüngere Kinder, als auch für Teenager und ältere Gamer sollen sich passende Programmpunkte finden. Das neue Programm ist ab sofort täglich auf der online Plattform Twitch.tv/A1eSports, auf dem Sender A1 Now sowie auf A1now.tv empfangbar.

>>>Nachlesen:  Auftakt zur A1 eSports League 2020

Externe Links

A1eSports.at/Gamer4Gamer

A1eSports.at

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten