Microsoft testet Micro-Blogging-Dienst

"Office Talk"

Microsoft testet Micro-Blogging-Dienst

Als Vorbild für Microsoft dient der populäre Internet-Dienst Twitter.

Nachdem Microsoft beim neuen Office 2010 bereits einen Konkurrenten für Facebook angekündigt hat, wird nun auch noch der Micro-Blogging-Dienst Twitter ins Visier genommen.

Zielgruppen sind Firmen
Laut amerikanischen Medienberichten hat der Software-Gigant den "Office Talk" genannten Dienst intern bereits getestet. Im Gegensatz zu Twitter hat Microsoft vor allem Unternehmen und Firmen als Zielgruppen. Mitarbeiter sollen durch das neue Angebot kurze Informationen und Meinungen noch schneller untereinander austauschen können. Bei Twitter funktioniert das Versenden von Kurznachrichten (Tweets) ähnlich.

Dienst noch nicht fix
Derzeit ist Microsoft offenbar auf der Suche nach Unternehmen, welche "Office Talk" freiwillig (und kostenlos) testen wollen. Dadurch sollen mögliche Schwierigkeiten oder Probleme noch vor einem Marktstart geklärt und gegebenenfalls Änderungen vorgenommen werden. Doch derzeit hat der Konzern noch nicht einmal entschieden, ob der Dienst auch tatsächlich in die Realität umgesetzt wird.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten