Per Flugzeug durch Google Earth

Neue Version

Per Flugzeug durch Google Earth

Mit der neuen Version 4.2 von Google Earth erhält das kostenlose Geo-Informationsprogramm nun auch einen simplen Flugsimulator.

Google Earth User können ausgehend von 30 virtuell nachgebauten Flughäfen aus starten und über die digitale Umgebung fliegen. Zur Wahl stehen sogar zwei verschiedene Flugzeuge: Eine kleine Propellermaschine oder ein F-16-Kampfjet.

Um die neue Funktion in Google Earth zu aktivieren, müssen Windows User die Tastenkombination Strg-Alt-A drücken. Wer Google Earth auf einem Apple-Computer benutzt, kann das Feature über die Tastenkombination Apfel-Alt-A einschalten. Nach dieser ersten Aktivierung lässt sich der Flugsimulator dann über das Menü "Tools" aufrufen.

Einfache Bedienung
Wer an seinem Computer einen Joystick installiert hat, kann das Flugzeug sogar darüber steuern. Allzu ausgefeilt ist der Google-Earth-Flugsimulator allerdings nicht. Mit ein wenig Übung lassen sich problemlos die ersten Runden über die virtuellen Satelliten-Landschaften fliegen.

Den Download von Google Earth (kostenlos) finden Sie unter earth.google.com.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten