Virus Alert

Spionieren sensible Daten aus

Achtung: Diese 8 Android-Apps sofort löschen

Gefährliche Anwendungen tarnten sich so gut, dass sie es in den offiziellen Google Play Store schafften.

Einmal mehr ist es Betrügern gelungen, eine Reihe an gefährlichen Apps in einen offiziellen Appstore zu schmuggeln. Dieses Mal sind acht Android-Anwendungen betroffen. Google hat die Programme mittlerweile aus dem Play Store entfernt. Nutzer, die eine der Apps auf ihrem Smartphone installiert haben, sollten diese unbedingt löschen. Die Anwendungen haben es nämlich auf die Bankdaten der Nutzer abgesehen.

Spähen Kontodaten aus

Laut den Sicherheitsspezialisten von Checkpoint Security setzen die betroffenen Apps auf das besonders hinterlistige Schadprogramm „Clast82“. Dieses lädt – vom Nutzer unbemerkt – unterschiedliche Banking-Trojaner auf das Smartphone. Im Anschluss daran übermitteln sie den  Hackern  die Kontodaten der Opfer. Darüber hinaus können die Cyberkriminellen die Smartphones auch noch aus der Ferne steuern.

Diese acht Apps sind betroffen

Konkret sind laut Checkpoint Security folgende acht Android-Anwendungen betroffen (alphabetisch gereiht):

  • BeatPlayer
  • Cake VPN
  • eVPN
  • Music Player
  • Pacific VPN
  • QRecorder
  • QR/Barcode Scanner Max
  • Tooltipnatorlibrary


Sofort löschen

Wer eine dieser Apps nutzt, sollte sie laut den Sicherheitsforschern sofort vom Smartphone deinstallieren. Zudem ist es ratsam, seine Kontodaten zu checken. Google wurde von Checkpoint Security über die Gefahr informiert. Mittlerweile wurden die Apps aus dem Play Store entfernt. Sie können also nicht mehr heruntergeladen werden.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten