Adobe bringt Acrobat 9

PDF-Software

Adobe bringt Acrobat 9

Neue Version verfügt über integrierte Flash-Technologie, Echtzeit-Funktionen erweitern die Möglichkeiten PDF-basierter Kommunikation.

Adobe hat nun Acrobat 9 angekündigt. Die neue Version der Software zum Erstellen und Bearbeiten von PDF-Dokumenten bringt gleich eine Vielzahl von Neuerungen. Acrobat 9 unterstützt erstmals nativ die Flash-Technologie und bietet die Möglichkeit, ein großes Spektrum unterschiedlicher Inhalte in einem sogenannten PDF-Portfolio zu bündeln. Zudem können Kollegen mittels Echtzeit-Funktionen gemeinsam durch ein PDF-Dokument navigieren.

„Die Anforderungen, die Organisationen und jeder Einzelne an Kommunikation und Zusammenarbeit im Arbeitsalltag stellen, werden in Zukunft weiter steigen“, so Fritz Fleischmann, Geschäftsführer der Adobe Systems GmbH. „Doch nie gab es bessere Möglichkeiten, Botschaften so überzeugend zu vermitteln.

Umfangreiche neue Funktionen
Erstmals bietet Acrobat 9 integrierten Support für die Adobe Flash-Technologie. So lassen sich Flash Playerkompatible Videos und Anwendungen in PDF-Dokumente einbinden. Die Empfänger solcher PDFs benötigen lediglich den kostenlosen Adobe Reader, um diese Inhalte nutzen zu können. Direkt in einem PDF-Dolument können somit auch Videos, Flash-Games oder ganze Webseiten eingebettet werden.

Mit Acrobat 9 lassen sich verschiedenartige Inhalte in einem einzigen Dokument zusammenführen, dem neuen PDF-Portfolio. In PDF-Portfolios können zahlreiche Formate, egal ob Dokumente, Video- und Audio-Dateien oder auch 3D-Objekte, in einer komprimierten PDF-Datei gebündelt werden. Die Benutzer wählen im Anschluss zwischen zahlreichen professionell vorgefertigten Layouts oder erstellen ein eigenes Portfolio-Layout.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten