An den kommenden Tagen sollte man iPhones nicht nutzen

Offizielle Apple-Warnung

An den kommenden Tagen sollte man iPhones nicht nutzen

Deshalb warnt Apple vor der Nutzung seiner Smartphones.

Dass nicht nur Mensch, Tier und Natur sondern auch elektronische Geräte unter extremer Kälte leiden, ist  hinlänglich bekannt . Ab Donnerstag zieht laut Meteorologen eine extreme Kältewelle übers Land, bei der die Temperaturen selbst untertags unter der 0-Grad-Celsius-Marke verharren. Das stellt für  iPhone -Nutzer jedoch ein massives Problem dar.

Den iPhones ist es zu kalt

Blickt man nämlich in Apples offiziellen Support-Bereich, ist dort zu lesen, dass Nutzer ihre iOS-Geräte nur in einem Temperaturbereich zwischen 0 und 35 Grad Celsius verwenden sollen. Laut Apple kann die Verwendung eines iPhones oder iPads unter sehr kalten Bedingungen außerhalb des Betriebsbereichs die Batterielaufzeit vorübergehend verkürzen und ein Abschalten des Geräts verursachen. Das heißt wiederum, dass der Akku einen Schaden nehmen kann. Da ein Batterie-Tausch bei iPhone & Co. ziemlich kostspielig ist, sollten sich Nutzer besser an die Vorgabe halten.  

© Screenshot: apple.at
An den kommenden Tagen sollte man iPhones nicht nutzen
× An den kommenden Tagen sollte man iPhones nicht nutzen

Probleme nur bei Nutzung im Freien

In einer wärmeren Umgebung normalisiert sich die Batterielaufzeit laut Apple wieder. An den kommenden Tagen sollten iPhones also nicht im Freien genutzt werden. In wärmeren Innenräumen funktionieren die Smartphones hingegen problemlos. Apple befindet sich mit seiner Warnung in guter Gesellschaft. Denn auch andere Smartphone- und Tablet-Hersteller geben für ihre Geräte ähnliche Temperaturbereiche an.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten