Apple greift Netflix mit 1980er-Kultserie an

Wird neu aufgelegt

Apple greift Netflix mit 1980er-Kultserie an

iPhone-Konzern will mit exklusiven Videoinhalten attraktiver für Nutzer werden.

Apple hat sich für seinen Vorstoß ins Geschäft mit exklusiven Videoinhalten einem Zeitungsbericht zufolge die Hilfe von Star-Regisseur Steven Spielberg gesichert. Dessen Produktionsfirma Amblin Television werde eine Neuauflage der TV-Serie "Unglaubliche Geschichten" aus den 80er-Jahren drehen, schreibt das "Wall Street Journal".

Der 70-jährige Spielberg ("E.T") werde wahrscheinlich unter den Produzenten der zehn neuen Folgen sein, hieß es unter Berufung auf informierte Personen.

>>>Nachlesen: Harter Fight zwischen Apple und Amazon

Science-Fiction und Horror-Geschichten

Die Serie mit dem Originaltitel "Amazing Stories" drehte sich um Science-Fiction und Horror-Geschichten. Mit an Bord ist auch der Unterhaltungskonzern NBC Universal, bei dessen TV-Sender sie in der 80er Jahren lief.

Apple will - ähnlich wie etwa Netflix oder Amazon - seine Angebote mit exklusiven Videoinhalten attraktiver für die Nutzer machen. Der iPhone-Konzern engagierte dafür zwei ranghohe Manager von Sonys Fernsehstudios, die unter anderem hinter Serien-Hits wie "Breaking Bad" standen. Medienberichten zufolge stellte Apple für die Video-Offensive eine Milliarde Dollar zurück.

>>>Nachlesen: Apple startet Vollangriff auf Netflix

>>>Nachlesen: Apple plant Serien wie Breaking Bad



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten