Apple-Gründer: "Siri war vor Apple besser"

Kritik von Steve Wozniak

Apple-Gründer: "Siri war vor Apple besser"

Als normale App, habe der Sprachassistent deutlich besser funktioniert.

Apples Sprachassistent " Siri " ist für viele iPhone 4S-Besitzer ein echtes Killer-Feature. Tausende Menschen kauften sich das Apple-Handy nur wegen dieser Software. Kein Wunder, schließlich kann das Programm auch Zusammenhänge von Fragen oder Befehlen verstehen und wirkt deshalb längst nicht so starr und eingeschränkt wie andere Sprachassistenten. Doch nun übt ausgerechnet der Apple-Mitgründer Steve Wozniak (Bild oben) Kritik an Siri.

Fragen werden nicht mehr so gut beantwortet
Laut dem langjährigen Weggefährten von Steve Jobs, funktionierte Siri, bevor es von Apple übernommen wurde, besser. Davor war das Programm als normale App im Appstore erhältlich. In einem Interview mit Times Union begründete er seine Aussage mit diversen Beispielen. So habe Siri vor der Apple-Übernahme die Frage nach den fünf größten Seen Kaliforniens richtig beantwortet. Wenn er die Frage nun dem iPhone 4S stellt, bekommt er lediglich Links zu diversen Seegrundstücken. Ähnlich sieht es mit der Frage nach Primzahlen die größer als 87 sind aus. Als normale App nannte Siri die richtigen Zahlen, nun bekommt Wozniak als Antwort unterschiedliche Links zu Restaurants, in denen es Rippchen ("prime ribs") gibt. Wie die "Rückentwicklung" zu Stande kam, kann er sich nicht erklären.

Für Zukunft optimistisch
Am Ende strahlt Wozniak jedoch noch einmal Optimismus aus. So glaubt er, dass Sprachassistenten in Zukunft auf mobilen Geräten immer wichtiger werden. Deshalb ist er auch davon überzeugt, dass die Entwickler die Probleme relativ schnell in den Griff bekommen werden. Spätestens dann sollten die Programme so arbeiten, wie es sich die Nutzer wünschen.

Trotz dieser Aussagen, darf man nicht vergessen, dass Siri der mit Sicherheit beste Sprachassistent ist, denn es zurzeit für Endverbraucher zu haben gibt. Mit dem Start von iOS 6 kommt Siri dann erstmals auch aufs iPad.

Bereits Ende April sorgte Wozniak mit der Aussage, dass er Microsofts Windows Phone optisch gelungener findet , als iOS und Android.

Beim Verkaufsstart des iPhone 4S musste auch Wozniak in der Schlange anstehen:

Diashow: Fotos vom iPhone 4S-Verkaufsstart

Fotos vom iPhone 4S-Verkaufsstart

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten