iphone4_stuarthughes

Luxus-Smartphone

iPhone 4 vom Designer um 20.000 Dollar

Designer Stuart Hughes bietet nun eine Edel-Variante des neuen Apple-Handys an

Viele halten bereits die Standard-Versionen des neuen iPhones für viel zu teuer. Doch die Superreichen wollen sich mit einem Handy von der Stange gar nicht erst sehen lassen. Und für die hat der englische Luxus-Juwelier Stuart Hughes nun eine passende Alternative auf den Markt gebracht.

Diamanten und Platin
Zwar ist das nicht das erste Apple-Gerät welches Hughes veredelt, aber mit Sicherheit das aktuellste. So gestaltete der Juwelier bereits ein MacBook Air um 280.000 Euro und mit dem iPhone Supreme (Vorgänger-Modell), welches die Kleinigkeit von zwei Millionen Euro gekostet hat, schoss er überhaupt den Vogel ab. Gegen diese beiden Geräte wirkt das veredelte iPhone 4 geradezu wie ein Schnäppchen. Umgerechnet schlägt es mit läppischen 16.000 Euro zu Buche.

Bei dem Gerät handelt es sich um ein weißes Modell (normalerweise noch nicht erhältlich) in der 32 GB Version. Dessen Metallrahmen bestückt Hughes mit 3,5 karätigen Diamanten. Ob sich dadurch die Empfangsprobleme verbessern oder verschlechtern ist nicht bekannt. Des Weiteren wurde auch das Apfel-Logo auf der Rückseite mit Diamanten und Platin verschönert.

Kein SIM-Lock und nur 50 Stück
Natürlich wird das Gerät ohne Simlock ausgeliefert und kann mit jeder Mini-SIM-Karte verwendet werden. Eine Standard-SIM-Karte passt leider in kein iPhone 4. Stuart Hughes limitiert die Stückzahl des Luxus-iPhones auf 50 Stück. So soll ausgeschlossen werden, dass sich zwei Reiche mit demselben Gerät über den Weg laufen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten