Apple soll neue MacBooks und iOS6 zeigen

WWDC 2012-Vorschau

Apple soll neue MacBooks und iOS6 zeigen

Auf der Entwicklerkonferenz wird auch ein neuer iMac erwartet.

Wie berichtet, startet am Montag (11. bis 15.  Juni) in San Francisco Apples Entwicklerkonferenz WWDC (Worldwide Developers Confercence) 2012. Mittlerweile hat es schon Tradition, dass kurz vor dem Event zahlreiche Gerüchte auftauchen, was der Kultkonzern alles präsentieren wird. Die Keynote findet gleich am ersten Tag um 19:00 Uhr unserer Zeit statt. Und wenn man den jüngsten Berichten glauben darf, wird Apple-Chef Tim Cook gleich mehrere Neuheiten aus dem Hut zaubern. Schon die Einladungskarte (siehe Bild oben) verspricht ein buntes Programm.

Software-Neuheiten
Die Vorstellung des neuen mobilen Betriebssystems iOS6 gilt so gut wie fix. Highlight der neuen Software soll Apples eigener 3D-Kartendienst werden, der Google Maps und Street View von iPhone und iPad verbannen soll . Apples eigene Kartensoftware wurde mit Hilfe der Spezialfirma "C3 Technologies" entwickelt und soll neue Maßstäbe setzen.  iOS6 soll dann im Herbst starten und zwar genau an jenem Tag,an dem Apple das iPhone 5 vorstellet. Dieses dürfte auf der WWDC nämlich nicht gezeigt werden. Bis auf das iPhone 4S wurden noch alle neuen iPhone-Generationen im Juni präsentiert. Doch nun scheint der bekannte 1-Jahres-Rhythmus auf Herbst verschoben worden zu sein. Zweite Software-Neuheit wird die finale Version von Mac OS X Mountain Lion sein.

Hardware: MacBook Pro, MacBook Air und iMac
Dennoch dürfte Apple auf der Entwicklerkonferenz auch neue Hardware-Produkte vorstellen. Zu den heißesten Anwärtern zählen die kolportierten neuen MacBooks, die bereits seit Wochen durch die Medien geistern. Apple soll vor allem seine MacBook Pro total umkrempeln . Sie sollen sich beim Design am MacBook Air orientieren, deutlich leichter werden, ein Display mit "Retina-Auflösung" bekommen, von den neuesten Intel-Chips angetrieben werden und statt auf herkömmliche Festplatten auf SSDs setzen. Darüber hinaus sollen auch die MacBook Air aufgewertet werden. Sie dürften u.a. ebenfalls ein Retina-Display erhalten. Außerdem berichtet 9to5mac, dass Apple einen völlig neuen iMac präsentiert. Zu diesem Gerät gibt es aber noch keine weiteren Informationen.

Eine Vorstellung der kolportierten Apple-Fernseher (iTVs) scheint eher unwahrscheinlich. Sie dürften erst etwas später (Ende 2012) vorgestellt werden.

Die Keynote auf OE24.at im Live-Ticker
Welche Neuheiten Apple tatsächlich präsentiert, werden wir aber erst während der Keynote erfahren. Wie immer gibt es nämlich keine offiziellen Angaben. Wir werden Sie aber am Montag in unserem Live-Ticker (ab ca. 18:30 Uhr) auf dem Laufenden halten.

Das iPhone 5 wird mit großer Wahrscheinlichkeit (noch) nicht gezeigt:

Diashow: Fotos vom iPhone 5-Gehäuse

Kult-Smartphone kommt wieder in den zwei bekannten Farben und mit Micro-SIM-Karte.

Das iPhone 5 wird nicht breiter, aber deutlich länger.

Die Rückseit besteht zum Großteil aus Aluminium. Nur der obere und untere Rand sind (aus Empfangsgründen) aus Plastik.

Der Docking-Anschluss (rechts im Bild) wird deutlich kleiner.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten