Dazu dient das Loch neben der iPhone-Kamera

Hätten Sie es gewusst?

Dazu dient das Loch neben der iPhone-Kamera

Das unscheinbare Detail hat eine ziemlich unerwartete Aufgabe.

Viele Menschen haben mittlerweile keinen Gegenstand öfter in der Hand als ihr Smartphone. Der Großteil der Gesellschaft verbringt also extrem viel Zeit mit den mobilen Alleskönnern. Dennoch wissen die Nutzer oft nicht, wofür manche Dinge am Smartphone tatsächlich gut sind. Oder wüssten Sie zum Beispiel auf Anhieb, wofür das kleine Loch in unmittelbarer Nähe der Hauptkamera und dem LED-Blitz auf dem iPhone gedacht ist?

© oe24.at/digital
Dazu dient das Loch neben der iPhone-Kamera
× Dazu dient das Loch neben der iPhone-Kamera
Beim iPhone XS (Max) ist das Loch im Kameramodul integriert.

Nicht für das Bild

Es ist nicht dazu da, die roten Augen bei einem Selfie zu kaschieren, auch ist es nicht dafür gedacht Bilder schärfer zu machen, eigentlich hat es gar nichts mit der Kamera des Apple-Smartphones zu tun – sondern es ist ein kleines Baby-Mikrophon.

© oe24.at/digital
Dazu dient das Loch neben der iPhone-Kamera
× Dazu dient das Loch neben der iPhone-Kamera
Beim iPhone XR sitzt es zwischen Objektiv und LED-Blitz.

Warum ist es hinten am iPhone platziert?

Ganz einfach, weil es dank dieser Platzierung die atmosphärische Qualität der Tonaufnahmen verbessert - beispielsweise bei Videoanrufen via Facetime oder Skype. Das Gadget wird von Apple bereits seit dem Launch des iPhone 5 eingebaut. Und auch bei der aktuellen Generation, dem  iPhone XS (Max)  und dem  iPhone XR , ist das kleine Loch an Bord.

>>>Nachlesen:  Preissturz beim iPhone XS Max

Wahrscheinlich auch beim iPhone 11

Und bei den kommenden  iPhone 11 Pro Modellen  und dem Nachfolger des XR, die wahrscheinlich am 10. September präsentiert werden, dürfte es Apple abermals installieren.

iPhone 11: Apple bringt zwei "Pro"-Modelle

Diashow: Das neue iPhone XR im Test

Das neue iPhone XR im Test

×

    Diashow: Das iPhone XS Max im Test

    Das iPhone XS Max im Test

    ×
      OE24 Logo
      Es gibt neue Nachrichten