Für iPhone 4S-Fans hieß es Schlange stehen

Ansturm auf neues iPhone

Für iPhone 4S-Fans hieß es Schlange stehen

Käufer des neuen Apple-Handys nahmen stundenlange Wartezeiten in Kauf.

Von Enttäuschung keine Spur. Für das neue iPhone 4S standen Apple-Fans aus aller Welt wieder stundenlang an, um das Smartphone als erste in die Hand zu nehmen. Egal, ob in Japan, Deutschland, Großbritannien oder den USA: Vor den Apple Stores bildeten sich noch in der Nacht zum Freitag lange Schlagen. Analysten schätzen, dass Apple am ersten Wochenende zwei bis vier Millionen Geräte absetzen könnte. In Österreich soll das 4S ab 28. Oktober erhältlich sein. Laut einem Digitimes-Berichthat Apple bei seinem Zulieferer Pegatron bereits eine Nachbestellung in Auftrag gegeben. So wurden zusätzlich zu den 10 Mio. iPhone 4S aufgrund des großen Andrangs noch weitere 5 Millionen Stück bestellt. Neben Pagatron fertigt auch Foxconn iPhones für Apple.

Wartezeiten
So harrten zur Eröffnung der Apple-Filiale in Frankfurt rund 1.000 Menschen vor den Türen aus. Am Münchner Apple Store warteten in der Früh 650 Kunden. "Wir sind von so einem Ansturm total überwältigt", sagte Apple-Deutschlandsprecher Georg Albrecht. Beide Läden öffneten bereits um 8.00 Uhr - zwei Stunden früher als gewöhnlich.

Diashow: Fotos vom iPhone 4S-Verkaufsstart

Fotos vom iPhone 4S-Verkaufsstart

×

    Der glücklichste Mensch der Welt
    Der 15-jährige Tom Mosca aus Australien war dank der Zeitverschiebung wahrscheinlich der weltweit erste Käufer des neuen iPhone. Er habe 80 Stunden vor dem Apple Store in Sydney gewartet, sagte er.

    Gleicher Look, aber viel besser
    Das iPhone 4S hat unter anderem einen schnelleren Dual-Core-Prozessor und eine stark verbesserte Kamera mit 8 Megapixeln, die sogar FullHD-Videos (1080p) aufnehmen kann. Außerdem starten mit ihm auch das neue Betriebssystem iOS 5 und der "persönliche Assistent" Siri , mit dem sich der iPhone-Besitzer unterhalten kann. Viele Apple-Fans waren nach der Vorstellung des neuen iPhone 4S am 4. Oktober zunächst enttäuscht, weil sie von Apple auch ein neues Design für das Smartphone erwartet hatten. Das iPhone 4S sieht aber aus wie das Vorgängermodell – die Neuerungen spielten sich nur unter der Hülle ab.

    Seite 2: Der Live-Ticker zum Verkaufsstart zum Nachlesen.

    Herzlich Willkommen zum oe24.at-Liveticker zum iPhone 4S-Verkaufsstart. Ab heute ist die neueste iPhone-Version in den USA, Kanada, Deutschland, Großbritannien, Japan und Frankreich erhältlich.

    
    


    13:24 Uhr: Laut einem Digitimes-Bericht hat Apple bei seinem Zulieferer Pegatron bereits eine Nachbestellung in Auftrag gegeben. So wurden zusätzlich zu den 10 Mio. iPhone 4S aufgrund des großen Andrangs noch weitere 5 Millionen Stück bestellt. Neben Pagatron fertigt auch Foxconn iPhones für Apple.

    13:05 Uhr: Den großen Andrang bekamen auch die Mitarbeiter der Deutschen Telekom zu spüren. Am Morgen waren die Leitungen voll ausgelastet. viele Kunden kamen erst gar nicht durch. Mittlerweile verbesserte sich die Situation zwar, mit längeren Wartezeiten muss dennoch gerechnet werden.

    12:43 Uhr: Was sich die Japaner für den Verkaufsstart alles haben einfallen lassen, zeigen die ersten Bilder der Diashow.

    12:24 Uhr: Insgesamt war der Ansturm in etwa so groß, wie jener beim iPhone 4-Start. Dieses Mal dürfte der Boom auch mit dem Tod von Steve Jobs im Zusammenhang stehen. Schließlich ist das 4S das letzte Apple-Produkt, bei dessen Präsentation der Firmen-Mitgründer noch am Leben war.

    12:07 Uhr: Der 15-jährige Tom Mosca aus Australien war dank der Zeitverschiebung wahrscheinlich der weltweit erste Käufer des neuen iPhone 4S. Er habe 80 Stunden vor dem Apple Store in Sydney gewartet, sagte er.

    11:51 Uhr: Zur Eröffnung der Apple-Filiale in Frankfurt harrten rund 1.000 Menschen vor den Türen aus. Am Münchner Apple Store warteten in der Früh 650 Kunden. "Wir sind von so einem Ansturm total überwältigt", sagte Apple-Deutschlandsprecher Georg Albrecht. Beide Läden öffneten bereits um 8.00 Uhr - zwei Stunden früher als gewöhnlich.

    11:37 Uhr: Aufgrund der zahlreichen Vorbestellungen und der langen Schlangen rechnen Analysten mittlerweile damit, dass Apple allein am ersten Wochenende zwei bis vier Millionen Geräte absetzen könnte.

    11:25 Uhr: Noch größer fällt der Applaus immer nur dann aus, wenn der erste Käufer mit seinem neuen Gerät - dieses Mal mit dem iPhone 4S - den Store wieder verlässt. Denn dann klatschen auch alle anderen Wartenden kräftig mit. Vor allem dann

    11:11 Uhr: Die ersten Kunden wurden in allen Shops beim Öffnen der Eingangstüren von den Apple-Mitarbeitern mit großem Applaus empfangen. Diese Vorgehensweise hat bei dem Konzern mittlerweile schon große Tradition. Nahezu bei allen Starts neuer Produkte wiederholt sich dieses Ritual.

    10:54 Uhr:
    Unglaublich: Vor dem Apple Store in München stellten sich die ersten Fans bereits am Donnerstag um 16:00 Uhr an. Sie verharrten dann die ganze Nacht vor dem Geschäft, und das bei Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt. Am Freitag um kurz vor 8:00 Uhr erreichte die Schlange eine Rdkordlänge von über 150 Metern.

    © Gizmodo

    Bild: (c) Gizmodo

    10:41 Uhr: In Japan sind in einigen Stores alle iPhone 4S bereits vergriffen. Für viele Apple-Fans endet der Tag also mit einer Enttäuschung. In absehbarer Zeit werden aber auch sie ihr Wunsch-Handy in Empfang nehmen können.

    10:30 Uhr: Auch in Frankreich sorgt das iPhone 4S für Furore. In Paris warten Hunderte Menschen vor den Apple Stores. Diese sind zwar mittlerweile über zwei Stunden geöffnet, der Andrang reißt aber nicht ab. Wie viele von den Wartenden dann tatsächlich ein neues iPhone mit nach Hause nehmen können, hängt von der Vorreservierung und den Lagerbeständen ab.

    10:20 Uhr: Um die Wartezeit etwas zu verkürzen, wurden vor den Shops kleine Stände eingereichtet, bei denen die Wartenden das iPhone 4S bereits vorab begutachten konnten.

    © EPA

    Bild: (c) EPA

    10:10 Uhr: In Japan haben die ersten Käufer ihr neues iPhone bereits bekommen. Bevor die Shops aufsperrten, kontrollierten die Mitarbeiter noch einmal, damit auch alles perfekt ist:

    © EPA

    Bild: (c) EPA

    10.00 Uhr: In Österreich müssen die potenziellen Käufer noch etwas warten. Bei uns kommt das iPhone 4S erst in zwei Wochen (28. Oktober) in den  Handel. Für die 16 GB-Version werden ohne Vertrag wohl 629 Euro fällig.

    9.50 Uhr: In den USA müssen die Käufer aufgrund der Zeitverschiebung am längsten warten. Vor dem Apple-Store in Los Angeles sitzt aber ein prominenter Mann ganz am Anfang der langen Schlange. Kein geringerer als Apple-Mitgründer Steve Wozniak wartet geduldig wie alle anderen bis der Store endlich seine Türen öffnet.

    9,40 Uhr: Mit über einer Million Vorbestellungen an einem Tag hat das iPhone 4S Anfang der Woche alle Rekorde gebrochen.

    9.30 Uhr: Dieser Japaner wartet in Tokio vor dem größten Apple Store Japans. Mit einer Steve Jobs-Maske zollt er seinem Idol Tribut. Auf seinem iPad steht. Gebt mit ein iPhone 4S -  "4S" steht "for Steve" (für Steve).

    © Reuters

    Bild: (c) Reuters

    9:20 Uhr: In Deutschland startete der Verkauf um 8:00 Uhr. Auch hier warten Hunderte iPhone-Fans vor den großen Läden.

    9.10 Uhr: Seit einigen Stunden ist das iPhone 4S in Japan im Handel. Schon lange bevor die Apple Stores öffneten, bildeten sich lange Schlangen.

    Diashow: Apple zeigt das iPhone 4S

    Apple zeigt das iPhone 4S

    ×

      OE24 Logo
      Es gibt neue Nachrichten