Video zum Thema Apple präsentiert neue iPhones und Apple Watch 4
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Apple-Neuheiten.

iPhone XS, XS Max, XR und Apple Watch 4 sind da

Apple hat am Mittwoch bei seiner Herbst-Keynote (unseren Live-Ticker können Sie unten nachlesen), wie erwartet, drei neue iPhones und eine neue Apple Watch vorgestellt. Auf weitere Neuheiten wie ein neues iPad Pro, verbesserte AirPods oder das kabellose Ladepad (Airpower) warteten die Fans vergeblich. Dennoch sprach Apple vom stärksten Line-up aller Zeiten.

Größtes iPhone aller Zeiten mit 6,5-Zoll-Display

Bei den iPhones haben sich die Leaks bestätigt. Beim iPhone XS handelt es sich um den direkten Nachfolger des iPhone XS. Es setzt auf einen 5,8 Zoll großen OLED-Touchscreen. Beim iPhone XS Max verbaut Apple ein 6,5 Zoll großes OLED-Display. Das neue Einstiegsmodell namens iPhone XR kommt mit einem 6,1 Zoll großen LCD-Bildschirm. Zudem gibt es hier "nur" eine Aluminium-Gehäuse, das dafür in mehreren Farben erhältlich ist - auch in Rot, Gelb oder Blau.. Die TrueDepth-Frontkamera für die Face ID ist bei allen drei Modellen an Bord. Die OLED-iPhones bekommen eine 12 MP Dualkamera , das R-Modell ein 12 MP Einzelkamera.

Ab 21. September wird es die neuen OLED-iPhones auch in Österreich geben. Sie werden in den Farben Schwarz, Weiß und Gold verkauft. Das günstigere LCD-Modell kommt am 26. Oktober (bei uns ein Feiertag) in den Handel. Vorbestellungen sind ab 14. September bzw. ab 19. Oktober möglich. Die Preise sind gesalzen (siehe unten).

Apple verzichtet nun bei all seinen neuen iPhones komplett auf den Home-Button, der einst die Smartphone-Bedienung prägte. Auch das am Mittwoch vorgestellte günstigere iPhone XR bekam das Design des teuren iPhone X aus dem vergangenen Jahr mit einem Bildschirm, der praktisch die gesamte Frontseite ausfüllt. Damit blieb kein Platz mehr für den Knopf mit einem Fingerabdruck-Sensor. Stattdessen wechselte Apple auch hier zur FaceID. Das LCD-Display bietet keine 3D Touch Funktion. Die Auflösung beträgt 1.792 x 828 Px (326 ppi).

iph_praes_2018_s22.jpg

iPhone wird schneller

Der neue hauseigene "A12"-Chip (7 Nanometer) im Inneren der Geräte hat mehr Rechenkerne und wird daher mit komplexeren Anwendungen auf Basis von maschinellem Lernen fertig. Als Beispiel wurde eine App demonstriert, die in Echtzeit die Bewegungen eines Basketball-Spielers analysieren und Ratschläge geben kann. Apple setzt darauf, Anwendungen mit Künstlicher Intelligenz auf den Geräten selbst laufen zu lassen, während Konkurrenten wie Google dafür stärker Cloud-Dienste einbinden.

iph_praes_2018_s11.jpg

Bessere Kameras

Die Kameras bekommen neue Bildsensoren, was die Qualität der Aufnahmen verbessern soll. Mit den leistungsstärkeren Chips können zudem die Lichtverhältnisse genauer analysiert und die Fotos präziser darauf angepasst werden. Bei Porträtaufnahmen kann der Hintergrund nachträglich schärfer oder verschwommener gemacht werden. Die iPhone XS Modelle setzen wieder auf ein Dual-Kamerat mit zwei 12 MP Sensoren (Weitwinkel und Tele). Optischer Bildstabilisator, große Blenden (f1.8 und f2.4), zweifaches optisches Zoom und ein heller Blitz sind ebenfalls an Bord. Die 12 MP Hauptkamera des iPhone XR hat nur eine Linse.

iph_praes_2018_s16.jpg

Wasserfest und ausdauernd

Die XS-Modelle sind auch IP68-zertifiziert (staubdicht und wasserfest bis zu 30 Minuten bei 1,5 Meter Wassertiefe) und verfügen über verbesserte Lautsprecher. Das iPhone Xs soll eine halbe Stunde länger durchhalten als beim iPhone X. Beim iPhone Xs Max sollen es sogar 1,5 Stunden sein. Der Akku des iPhone XR hält laut Apple um 90 Minuten länger als beim iPhone 8 Plus.

eSIM

Die neuen teureren Modelle bekommen als erste iPhones eine zusätzliche fest eingebaute eSIM-Karte, die auf Netze verschiedener Betreiber umprogrammiert werden kann. Damit wird man ein iPhone mit zwei Telefonnummern nutzen können. Nur bei den in China verkauften iPhones wird man anstelle einer eSIM zwei klassische SIM-Karten ins Gerät einschieben müssen.

iphones 2018 specs tab me Kopie.jpg © oe24.at/digital

Teures Vergnügen

Bei den Preisen verlangt Apple seinen Fans eimal mehr sehr viel ab. Preis für iPhone Xs Max mit 512 GB: 1.649 Euro. 1.549 Euro kostet das Xs mit der größten Speicherkapazität.  Wenn man nicht so viel Geld hinlegen möchte, kosten die Modelle mit dem geringsten Speicher 1.149 bzw 1.249 Euro. Am wenigsten zahlt man für das günstigste XR mit der geringsten Speicherkapazität: 849 Euro. Aber auch hier zahlt man 1.019 Euro, wenn man viel 256 GB Speicher will.
 
Neben den drei neuen Modellen verkauft Apple auch noch das iPhone 7 und iPhone 8.
 
iph_praes_2018_s24.jpg
 

Apple Watch Series 4

Die Apple Watch 4 hat einen 64bit-Prozessor namens S4, der doppelt so schnell sein soll. Beschleunigungsmesser, GPS und Gyroskop sind natürlich ebenfalls wieder mit dabei. Zudem ist sie nun endlich richtig wasserdicht. Beim Schwimmen kann sie sogar die Armzüge messen. Die Ecken sind runder und das Display um 30 Prozent größer. Die Smartwatch komme wieder in zwei Varianten - mit 40 und 44 mm. Weiters bieten das Display und die Krone ein haptisches Feedback.
 
iph_praes_2018_s5.jpg
 
Die integrierten Sensoren erkennen nun sogar Stürze. Das kann für ältere Menschen und Sportler praktisch sein. Fällt man hin oder stürzt mit dem Bike, wird auf Wunsch automatisch ein Notruf-Kontakt angerufen.
 
iph_praes_2018_s7.jpg
 
Bei der neuen Apple Watch Series 4 ist es dem Konzern gelungen, die Computer-Uhr zu einem EKG-Messgerät zu machen. Ein Nutzer könne ein Elektrokardiogramm erstellen, indem er den Finger für eine halbe Minute an die Krone an der Gehäuse-Seite halte, erklärte Apple-Manager Jeff Williams. Apple ist der erste Anbieter, der einen EKG-Sensor in einer Computer-Uhr unterbringen konnte. 
 
iph_praes_2018_s8.jpg
 
Die Apple Watch 4 ist ab 429 Euro erhältlich. Bestellstart ist der 14. September, erhältlich ist sie ab 21. September.
 
 
 
LIVE-TICKER zum Nachlesen
20:59
 

Euro-Preise

Apple Deutschland hat bereits die Euro-Preise verraten:

Deutscher Preis für iPhone Xs Max mit 512 GB: 1.649 Euro

1.549 Euro kostet das Xs mit der größten Speicherkapazität.

Wenn man nicht so viel Geld hinlegen möchte, kosten die Modelle mit dem geringsten Speicher 1.149 bzw 1.249 Euro.

Am wenigsten zahlt man für das günstigste XR mit der geringsten Speicherkapazität: 849 Euro. Aber auch hier zahlt man 1.019 Euro, wenn man viel 256 GB Speicher will.

20:52
 

Das war´s

Die Keynote ist tatsächlich vorbei. Apple hat die neue Apple Watch 4 und die drei neuen iPhones vorgestellt. Ein neues iPad Pro, neue Airpods und das kabellose Ladepad (Airpower) wurden nicht vorgestellt. An dieser Stelle bedanken wir uns einmal mehr bei den Tausenden Lesern!

20:50
 

Cook fasst die Keynote zusammen

Tim Cook kommt auf die Bühne und fasst die Keynote zusammen. Es sieht ganz danach aus, als ob es keine weiteren Neuheiten mehr geben wird.

iph_praes_2018_s27.jpg

20:48
 

iPhone XS und iPhone XS Max kommen in drei Speichergrößen

iph_praes_2018_s25.jpg

iph_praes_2018_s26.jpg

20:43
 

(US-)Preise aller aktuellen iPhones

Neben den drei neuen Modellen verkauft Apple auch noch das iPhone 7 und iPhone 8. Die US-Preise der fünf iPhones sehen wie folgt aus. Bei iPhone XS, XS Max und XR gelten sie für die 64 GB Versionen:

iph_praes_2018_s24.jpg

20:40
 

Starttermin

Ab 21. September sind die OLED-Modelle im Handel. Der Vorbestellstart startet am 14. September.. Das iPhone XR ist ab 19. Oktober vorbestellbar und kommt am 26. Oktober in den Handel.

20:38
 

Video

Nun zeigt Apple ein Video, in dem alle Funktionen der drei neuen iPhones noch einmal zusammengefasst werden. Die Smartphones werden dabei natürlich in höchsten Tönen gelobt.

iph_praes_2018_s23.jpg

20:35
 

Spezifikationen

Das LCD-Display bietet keine 3D Touch Funktion. Die 12 MP Hauptkamera hat nur eine Linse. Der Akku hält laut Akke um 90 Minuten länger als beim iPhone 8 Plus.

iph_praes_2018_s22.jpg

20:31
 

"Haptic Touch"

Die TrueDepth-Kamera für die Face ID ist mit dem Xs-Varianten identisch. Auch der A12 Bionic ist mit an Bord. Völlig neu ist der Haptic Touch. Dieser soll ähnlich den TrackPads der MacBooks funktionieren.

20:29
 

Randloses Display

Der Touchscreen reicht fast über die gesamte Frontseite. Apple spricht von einem Liquid-Retina Design. Die Auflösung beträgt 1.792 x 828 Px (326 ppi).

iph_praes_2018_s21.jpg

20:27
 

(Buntes) Alugehäuse

Das 6,1 Zoll große iPhone XR setzt auf einen LCD-Monitor und auf ein Aluminiumgehäuse, das in diversen Farben verfügbar ist (Weiß, Blau, Coral, Schwarz und Rot).

iph_praes_2018_s20.jpg

20:26
 

One more iPhone!

Jetzt ist Schiller zurück auf der Bühne und stellt das iPhone XR vor.

20:23
 

Apple als Öko-Konzern?

Apple-Managerin Lisa Jackson spricht über umweltspezifische Themen. Ein Ziel von Apple ist eine hohe Recycling-Quote, um Ressourcen zu schonen. Die Geräte sollen länger halten. Das sei "das beste für den Planeten". Zudem lassen sich bei "Apple Giveback" alte Geräte gratis zurückschicken.

iph_praes_2018_s19.jpg

20:19
 

Dual SIM (mit Haken)

Nun hat sich ein weiteres Gerücht bestätigt. Das iPhone kommt erstmals als Dual-SIM-Modell. Die Sache hat aber einen Haken. Diese Versionen kommen nur in China auf den Markt. Weltweit dafür eine eSIM (fix integriert) an Bord.

iph_praes_2018_s18.jpg

20:17
 

Akkulaufzeit

Nun geht es um die Akkulaufzeit. Das iPhone Xs soll eine halbe Stunde länger durchhalten als beim iPhone X. Beim iPhone Xs Max sollen es sogar 1,5 Stunden sein.

20:15
 

Nachträglich die Schärfe ändern

Nutzer des iPhone Xs (Max) können auch nachträglich die Schärfe verändern. Und zwar auch dann, wenn das Foto bereits gespeichert ist. Schiller zeigt, wie sich die Schärfe des Hintergrunds oder des Hauptmotivs nachträglich verändern lässt. Das iPhone dürfte also eine Aufnahme aus mehreren unmittelbar hintereinander geschossenen Fotos aus mehreren zusammenfügen.

iph_praes_2018_s17.jpg

20:09
 

Gute Kamera-Ausstattung

Optischer Bildstabilisator, große Blenden (f1.8 und f2.4), zweifaches optisches Zoom und ein Heller Blitz sind ebenfalls an Bord. Viel hat sich im Vergleich zum iPhone X also nicht getan. Dennoch verspricht Apple eine bessere Qualität. Die auf der Bühne vorgeführten Fotos und Effekte sehen jedenfalls sehr gut aus.

20:07
 

iPhone Xs (Max) Kamera

Nun kommt Schiller zurück auf die Bühne und erklärt die Kamera-Technik. Die iPhone Xs Modelle setzen wieder auf ein Dual-Kamerat mit zwei 12 MP Sensoren (Weitwinkel und Tele).

iph_praes_2018_s16.jpg

20:04
 

AR in der Praxis

Nun wird auf der Bühne eine regelrechte galaktische Schlacht durchgeführt. Drei Protagonisten matchen sich mit dem iPhone Xs in einem AR-Game. Das scheint ziemlich viel Spaß zu machen. Hier vermischt sich die reale mit der virtuellen Welt.

iph_praes_2018_s15.jpg

19:57
 

Augmented Reality und Games

Der neue A12-Chip hilft vor allem bei der Augmented Reality (AR) Technologie und entsprechenden Spielen weiter. Dafür wird sogleich der Bethesda-Game Director Todd Howard auf die Bühne geholt. Er zeigt gleich einmal eine beeindruckende Spiele-Demo der Elder Scrolls-Serie. Vor nicht allzu langer Zeit, war eine derartige Grafik noch Spielekonsolen vorbehalten (PS3-Niveau).

iph_praes_2018_s13.jpg

19:54
 

Siri Shortcuts

Nun zeigt Apple einige iOS 12 Funktionen für die neuen iPhones. Eines der Highlights sind die Siri-Shortcuts. Nach den Worten "Ich fahre nach Hause", könnte das Telefon zum Beispiel die Fahrzeit ermitteln und der Familie eine Nachricht schicken. User können diese Verknüpfungen anpassen, indem sie einen Sprachbefehl erstellen, um die Aufgabe zu starten oder die neue Verknüpfungsanwendung herunterladen, um eine Reihe von Aktionen aus verschiedenen Anwendungen zu erstellen, die mit Antippen oder einem benutzerdefinierten Sprachbefehl ausgeführt werden können.

19:49
 

Künstliche Ingelligenz

Noch größer sollen die Fortschritte sein, die Apple beim Prozessor für die Künstliche Intelligenz erzielt hat. Der dafür zuständige Prozessor "Neural Engine" bietet acht Rechenkerne.

iph_praes_2018_s12.jpg

19:47
 

Super-Chip

Beide OLED-iPhones verfügen über einen neuen A12 Chip. Dabei handelte es sich um den ersten 7-Nanometer-Prozessor.

19:46
 

Fast randlos

Laut Marketing-Vizepräsident Phil Schiller ist es "das schönste iPhone, das wir je gemacht haben". Die Randstreifen entfallen bei beiden Modellen fast komplett. Nur am oberen Rand befindet sich eine schmale Einkerbung für Mikrofon, Lautsprecher, Gesichtserkennung und Co. Face ID soll noch schneller und präziser funktionieren.

iph_praes_2018_s14.jpg

19:44
 

iPhone Xs Max

Nun ist auch das iPhone Xs Max da - es verfügt über ein 6,5 Zoll großes OLED-Display:

iph_praes_2018_s11.jpg

19:42
 

Display besser

Laut Apple wurde das 5,8 Zoll Display verbessert

iph_praes_2018_s10.jpg

19:39
 

Das neue iPhone Xs ist da!

iPhone Xs (und iPhone Xs Max) - es kommt auch in Gold. Außerdem wieder in Spacegrau und Weiß.

19:38
 

Tim Cook ist zurück

Der Apple-Chef ist wieder auf der Bühne. Es gibt einen Rückblick auf das iPhone X. Es ist das beliebteste und meistverkaufte Smartphone der Welt. Die Kundenzufriedenheit liege bei 98 Prozent.

19:34
 

Preise

Die US-Preise hat Apple bereits verraten. Die neue Apple Watch mit LTE-Modul ist in den USA ab 499 Dollar zu haben. In Österreich ist dieses Modell zunächst nicht erhältlich. Die Bluetooth-Version ist ab 399 Dollar erhältlich. Der Preis der Apple Watch 3 sinkt auf 279 Dollar. watchOS 5 wird am 17. September als kostenloses Update veröffentlicht.

19:32
 

Technische Daten Apple Watch 4

Hier sind noch einmal die wichtigsten Spezifikationen zu sehen - auch Bluetooth 5.0 ist nun dabei. Neue Gehäusefarben kommen ebenfalls hinzu. Die Uhr ist auch in Gold erhältlich.

iph_praes_2018_s9.jpg

19:29
 

Ausdauer

Der Akku soll 18 Stunden durchhalten. Auch wenn die Uhr stärker beansprucht wird. Einen Tag kommt man also locker durch. Bahnbrechend ist das jedoch nicht gerade.

19:24
 

Blitzschnelles EKG erstellen

Um ein EKG (Elektronisches Kardiogramm) aufzuzeichnen, reicht es, den Finger auf die digitale Krone zu legen. Beim Arzt sind dafür mehrere Sensoren notwendig, die auf den Oberkörper geklebt werden. Dies soll bei Krankheiten unterstützen und auch Ärzten helfen. Zudem ist die Apple Watch 4 von der FDA, der US-Gesundheitsbehörde, zertifiziert - ein echtes Novum.

iph_praes_2018_s8.jpg

19:21
 

Erkennt Stürze

Die integrierten Sensoren erkennen nun sogar Stürze. Das kann für ältere Menschen und Sportler praktisch sein. Fällt man hin oder stürzt mit dem Bike, wird auf Wunsch automatisch ein Notruf-Kontakt angerufen. Zudem kann die Apple Watch den Puls nun ständig überwachen. Nicht nur beim Sporteln. Es ist quasi ein echtes EKG mit an Bord.

iph_praes_2018_s7.jpg

19:18
 

Deutlich schneller

Die Apple Watch 4 hat einen 64bit-Prozessor namens S4, der doppelt so schnell sein soll. Beschleunigungsmesser, GPS und Gyroskop sind natürlich ebenfalls wieder mit dabei. Zudem ist sie nun endlich richtig wasserdicht. Beim Schwimmen kann sie sogar die Armzüge messen.

iph_praes_2018_s6.jpg

19:14
 

Fitness und Gesundheit

Apple Manager Jeff Williams stellt die neuen Funktionen vor. Viele davon beziehen sich auf den Fitness- und Gesundheitsbereich. Außerdem bietet das Display und die Krone ein haptisches Feedback. Trotz des größeren Displays wird die Uhr nicht größer. Der Touchscreen hat fast keinen Namen mehr. Saphirglas soll das Display optimal schützen.

19:13
 

Zwei Versionen

Die Apple Watch 4 wurde völlig neu designt. Die Ecken sind runder und das Display um 30 Prozent größer. Die Smartwatch komme wieder in zwei Varianten - mit 40 und 44 mm.

iph_praes_2018_s5.jpg

19:10
 

Die Apple Watch Series 4 ist da

Erste Hardware-Neuheit ist die Apple Watch 4. Sie bietet u.a. ein größeres Display, neue Features und Watchfaces.

19:08
 

Erster Punkt: Apple Watch

Apple Watch helfe Menschen, vernetzt zu bleiben und aktiviert sie. Sie sei unter den Uhren die Nummer eins, so Cook. Nicht nur unter den Smartwatches.

19:07
 

2 Milliarden iOS-Geräte

Zunächst zählt Cook die Apple Erfolge auf. Der Konzern hat bereits zwei Milliarden iOS-Geräte verkauft.

iph_praes_2018_s4.jpg

19:04
 

Tim Cook auf der Bühne

Der Koffer wurde von der Frau ins Steve Jobs Theater gebracht und von Tim Cook in Empfang genommen. Der Apple-Chef eröffnet die Keynote mit den Worten "Good morning":

19:02
 

Intro Video

Jetzt wird auf der großen Leinwand das Intro-Video eingespielt. Ein spektakulärer Sprint einer Frau mit einem Koffer unter dem Arm. Auch einige Apple-Produkte sind zu sehen. Passend dazu: Musik von Mission Impossible.

19:00
 

Handy auf lautlos schalten

Die Anwesenden wurden aufgefordert, ihre Smartphones auf lautlos zu stellen. Im Hintergrund wird ruhige Musik eingespielt. Die Türen neben der Bühne öffnen sich.

18:58
 

Gleich geht es los

Wenn Tim Cook die Keynote pünktlich eröffnet, geht es in wenigen Minuten los.

18:53
 

Tim Cook nervös?

Kurz vor dem Start hat sich auch noch Apple-Boss Tim Cook via Twitter zu Wort gemeldet:

iph_praes_2018_s3.jpg

18:46
 

Weitere Neuheiten

Ein Produkt, das Apple schließlich rausbringen dürfte, ist die Ladematte AirPower, mit der kabellos die Akkus von iPhone, Apple Watch und der AirPods-Ohrhörer gleichzeitig aufgefüllt werden können. Das Gerät wurde bereits vor einem Jahr angekündigt - laut Medienberichten gestaltete sich die technische Umsetzung des Konzepts aber schwierig. Außerdem wird von Apple ein neues Modell der AirPods-Ohrhörer erwartet. Die kabellosen Ohrstöpsel hatten sich in den vergangenen zwei Jahren zu einem Verkaufshit entwickelt. Spekuliert wird auch über eine neue Version des teureren iPad Pro - aber auch hier ist unklar, ob der Zeitpunkt schon gekommen ist. Das neue Top-Tablet soll ebenfalls über Face ID verfügen und auf den Home-Button verzichten.

ipad-pro-2018-leak-face-id.jpg © 9to5Mac

18:37
 

Erste Gäste sind schon da

Eine knappe halbe Stunde vor der Keynote finden sich immer mehr Gäste im "Steve-Jobs-Theater" am 2017 fertiggestellten riesigen neuen "Ufo"-Hauptquartier namens Apple Park ein.

iph_praes_2018_s2.jpg © engadget.com

18:32
 

Apple-Seite leakt iPhone Namen

Apple gilt als besonders geheimniskrämerisch - doch der Konzern hat jetzt selbst Details zu seinen nächsten iPhones kurz vor der Präsentation durchsickern lassen. Der Blog "Allthings.how" entdeckte in den Tiefen der Apple-Website vorbereitete Adressen für Geräte mit den Namen iPhone Xs und iPhone Xs Max für die beiden OLED-Versionen.

iph_praes_2018_s1.jpg (c) apple.com via "Allthings.how"

18:24
 

Neue Apple Watch

Neben der neuen iPhone-Generation wird Apple heute noch weitere Neuheiten präsentieren. Dazu zählt auch die Apple Watch Series 4. Die vierte Generation der Smartwatch soll flacher werden, ein etwas größeres (Allways-on-)Display bekommen, deutlich länger durchhalten und erstmals auch Siri mit an Bord haben. Ein weiterer Fokus liegt auf dem Bereich Gesundheit & Fitness. Auf 9to5Mac wurde auch schon ein offizielles Foto der Apple Watch 4 veröffentlicht.

apple-watch-4-leak.jpg © Apple via 9to5Mac

18:15
 

Apple Shop ist down

Wie vor jeder Neuheiten-Präsentation ist auch dieses Mal der Apple Onlineshop im Vorfeld nicht mehr erreichbar. Hier werden gerade die neuen Produkte eingepflegt, die sich die Fans und Interessenten sofort nach der Keynote ansehen können. Derzeit bekommen die User nur folgende Nachricht zu sehen:

iph_praes_2018_s.jpg © Screenshot: apple.at

18:07
 

Namen und Größen

Beim iPhone Xs handelt es sich um den direkten Nachfolger des iPhone X. Auch hier wird wieder ein 5,8 Zoll großes OLED-Display zum Einsatz kommen. Die "Max"-Variante soll über ein 6,5 Zoll großes OLED-Display verfügen und das teuerste Großserien-Handy aller Zeiten werden. Beim iPhone Xr handelt es sich um den Nachfolger von iPhone 8 und iPhone 8 Plus. Hier dürfte Apple auf ein 6,1 Zoll großes LCD-Display setzen. Alle drei Geräte setzen auf das Design des iPhone X und verfügen über die True-Depth-Frontkamera für die Face ID.

iphones-leak-620-neu.jpg © iPhoneItalia

18:02
 

3 neue iPhones

Während es Apple vor einigen Jahren noch gelungen ist, seine Produktneuheiten bis zur Präsentation geheim zu halten, hat sich das in den letzten geändert. Mittlerweile gibt es auch beim US-Konzern im Vorfeld jede Menge Leaks, die viele Details verraten. So ist es so gut wie fix, dass Apple heute gleich drei neue iPhones zeigt. Laut diversen US-Blogs und Apple-Insidern heißen die drei neuen Apple-Smartphones iPhone Xs (ausgesprochen "10 s"), iPhone Xs Max und iPhone Xr. Der Name Xr ist jedoch noch etwas unsicher. Hier könnte Apple auch noch eine Überraschung liefern.

17:57
 

Finaler Countdown

In Kürze hat das Warten für Apple-Fans ein Ende. In rund einer Stunde wird Firmen-Chef Tim Cook die Keynote offiziell eröffnen. Danach dürfte es ein wahres Feuerwerk an Hardware-Neuheiten geben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum