iPad HD soll auch im September kommen

Gleichzeitig mit iPhone 5

iPad HD soll auch im September kommen

Tablet-Computer soll mit einer Auflösung von 2048 x 1536 Px auftrumpfen.

Wie berichtet, wird Apple im September mit großer Wahrscheinlichkeit das iPhone 5 präsentieren. Darüber hinaus wurde zuletzt auch über die Vorstellung eines günstigen iPhone "Nano" (iPhone 4S) spekuliert, das ohne Vertrag nicht mehr als 250 Euro kosten soll. Und nun gibt es neue Gerüchte, wonach Apple bei der Keynote noch ein weiteres Gerät vorstellen könnte. Konkret geht es um ein iPad mit hochauflösendem Display.

iPhone 5-Gerüchte bestätigt
Die Webseite "The Next Web" beruft sich bei ihren Informationen zum iPhone 5 und zum iPad HD auf mit der Sache vertraute Personen. So bestätigte die Seite auch jene Gerüchte, wonach das iPhone 5 ein völlig neues Design bekommen soll. Laut den Informanten habe Apple die neue Technik aus Sicherheitsgründen im Gehäuse eines iPhone 4 getestet. Diese Informationen bestätigen auch einen anderen Bericht von uns, in dem es hieß, dass Apple den Dual Core-Prozessor aus dem iPad 2 bereits in iPhone 4 Modellen testet . Weiters wurde auch eine 8-Megapixel-Kamera erneut bestätigt.

iPad HD für professionelle Anwender
Noch interessanter klingen jedoch die Gerüchte bezüglich eines weiteren iPad 2-Modells. The Next Web spricht hierbei bewusst nicht vom iPad 3 , denn das soll erst im ersten Quartal 2012 starten. Beim iPad HD handelt es sich hingegen um ein iPad 2 , das jedoch mit einem Super-Display ausgestattet wird. Während das Display des aktuellen Geräts mit 1024 x 768 Pixel auflöst, wird dem zusätzlichen Modell eine Auflösung von beeindruckenden  2048 x 1536 nachgesagt. Diese Auflösung wurde schon einmal mit dem iPad in Zusammenhang gebracht, damals war aber noch vom iPad 3 die Rede ( wir berichteten ). Apple könnte mit dem iPad HD vor allem professionelle Anwender als neue Kundengruppe ansprechen, die eine bessere Technik brauchen, aber trotzdem mobil bleiben wollen. Passend zur höheren Auflösung sollen dann auch die bekannten Videoschnitt- und Fotobearbeitungsprogramme (Final Cut, Aperture, etc.) für den Tablet-Computer erhältlich sein. Ob Apple auch an der Leistungsschraube dreht (bessere Grafik), steht noch nicht fest.

Preis
Wenn das iPad HD tatsächlich kommt, dürfte es deutlich teurer werden als das normale iPad 2, das ab 479 Euro zu haben ist. Da Apple das Gerät jedoch für professionelle Anwender positioniert, dürfte der Preis keine allzu große Rolle spielen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten