iPhone 4S-Test: Browser doppelt so schnell

Video zeigt neue Benchmark

iPhone 4S-Test: Browser doppelt so schnell

Neues Apple-Smartphone legt vor allem bei der Surf-Geschwindigkeit ordentlich zu.

Am Freitag (14. Oktober) kommt das neue iPhone 4S in sieben Ländern in den Handel. Hierzulande müssen potenzielle Käufer um zwei Wochen länger warten, am 28. Oktober startet es aber auch bei uns. Mit über einer Million Vorbestellungen an nur einem Tag, hat das Apple-Handy gleich einmal für einen neuen Rekord gesorgt. Erste Tests zeigten, dass die neueste iPhone-Version dank der verbesserten Technik (Dual-Core-Prozessor, 8 MP-Kamera mit FullHD-Vidoes, Sprachsteuerung Siri, etc.) einen großen Sprung nach vorne gemacht hat. Auch im Vergleich mit dem aktuellen iPhone 4 schnitt es hervorragend ab. Nun wollte es ein User aber genau wissen, und nahm deshalb den Browser (Safari für iOS 5) unter die Lupe. Schließlich ist das Internet eines der am häufigsten verwendeten Features am iPhone. Viele Nutzer kaufen sich das Gerät eigentlich (fast) nur, um damit ins Internet gehen zu können.

Neue Benchmark
Den Benschmark-Test stellte der Tester auf AppVV.com online. Das dazugehörige Youtube-Video wurde innerhalb kürzester Zeit zum Renner. Kein Wunder, denn das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Während das iPhone 4 beim BrowserMark "nur" 44856 Punkte erreichte, trumpfte das 4S mit 89567 Punkten auf - doppelt so viel! Weiters erzielte die neue Version mit einem Wert von 2222.1 ms auch beim aussagekräftigen Sunspider-Test eine hervorragende Leistung.

Diashow: Apple zeigt das iPhone 4S

Apple zeigt das iPhone 4S

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten