Apple hat 72 Millionen iPhone 7 bestellt

Bei Zulieferern

Apple hat 72 Millionen iPhone 7 bestellt

US-Konzern hat offenbar ein großes Vertrauen in die neue Generation.

Es gibt einmal mehr neue Gerüchte zum iPhone 7 . Dieses Mal beziehen sich diese jedoch nicht auf die Ausstattung, sondern auf die Anzahl an Vorbestellungen. Dabei zeigt sich, dass der Apple offensichtlich fest an den Erfolg seines nächsten Smartphone-Flaggschiffes glaubt. Die Zeitung "Economic Daily News" berichtete am Montag, der US-Konzern habe bei seinen taiwanesischen Zulieferern TSMC und Foxconn mehr als 72 Millionen Stück bestellt. Analysten hatten mit rund 65 Millionen gerechnet. Die Aktien von TSMC und der Foxconn-Mutter Hon Hai Precision legten an der Börse von Taipeh zu.

>>>Nachlesen: iPhone 7 Pro soll im Herbst starten

Zum Erfolg verdammt
Aufgrund der anhaltenden Talfahrt der Verkaufszahlen der aktuellen iPhone-Modelle (wir berichteten) wäre ein Erfolg auch dringend notwendig. Die Vorstellung des iPhone 7, von dem es auch eine Pro-Version geben könnte, wird für September erwartet. Für Apple ist ein Erfolg sehr wichtig: Das Unternehmen hatte Ende April erstmals seit Start des iPhone 2007 sinkende Verkaufszahlen und den ersten Umsatzrückgang seit 13 Jahren melden müssen. Die Anleger fragen sich seitdem, ob der Konzern noch einmal ein neues Produkt auf den Markt bringen kann, das alle Welt begehrenswert findet.

>>>Nachlesen: iPhone-Talfahrt setzt sich nahtlos fort

Aktien der Zulieferer schießen in die Höhe
An der Börse von Taipeh stieg die Aktie des Chipherstellers Taiwan Semiconductor Manufactoring (TSMC) um 3,7 Prozent, die von Hon Hai Precision sogar um 4,6 Prozent - der Konzern macht die Hälfte seines Umsatzes mit Teilen fürs iPhone. Der Kurs der Aktie des Unternehmens Pegatron, das das iPhone zusammenbaut, sprang um 9,9 Prozent nach oben, der der Firma Catcher Technology um 9,7 Prozent. Catcher liefert die metallene Rückseite des Smartphones aus dem Hause Apple.

>>>Nachlesen: iPhone 7: Apple-Chef verspricht Revolution

>>>Nachlesen: Neue iPhones kommen ohne Home-Button

>>>Nachlesen: iPhone wird für Apple zum Sorgenkind

>>>Nachlesen: iOS-10-Video sorgt für Furore

Video zum Thema: Fan-Video: Das soll iOS 10 können



 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten