So viel cashen die Apple-Manager ab

Geheime Liste

So viel cashen die Apple-Manager ab

Tim Cook verdient beim iPhone-Hersteller nicht am meisten.

Es gibt kaum jemanden, der mit Freunden oder Arbeitskollegen gerne über sein Gehalt spricht. Wie viel man verdient, ist für viele nach wie vor ein absolutes Tabu-Thema. Dennoch wecken die Gehälter anderer nach wie vor großes Interesse. Dies gilt vor allem dann, wenn es sich dabei um beeindruckende Summen handelt. Und bei einem erfolgreichen Weltkonzern wie Apple (2,4 Milliarden Euro Gewinn im letzten Quartal) ist genau das der Fall. Hier ist nun eine Liste aufgetaucht, die genau zeigt, wie viel die Manager des iPhone-Herstellers im Vorjahr verdient haben.

Tim Cook ist nicht die Nummer 1
Normalerweise würde man vermuten, dass der Chef eines Unternehmens am meisten verdient. Doch bei Apple ist das nicht der Fall. Zwar kann sich auch Tim Cooks Jahresgehalt von 10,3 Millionen Dollar sehen lassen, doch andere Apple-Manager verdienen da deutlich mehr. So verdiente Angela Ahrendts , die von der Luxusmarke Burberry zu Apple wechselte und dort für den Online-Shop und die Apple Stores zuständig ist, im Jahr 2015 sage und schreibe 25,7 Millionen Dollar. Auf einem ähnlich hohen Niveau rangiert auch Luca Maestri, der Finanz-Chef von Apple ist. Er ließ sich seine Leitungen des Vorjahres mit 25,3 Millionen Dollar honorieren. Da will Apples Chef-Anwalt nicht nachstehen: Laut dem Dokument verdiente auch Bruce Sewell im Jahr 2015 rund 25 Millionen Dollar. Letzter Top-Manager in der 25-Millionen-Liga ist Apples Hardware-Chef Dan Riccio, der im Vorjahr ebenfalls rund 25 Millionen Dollar ausbezahlt bekam.

Aktienpaket für Cook
Abschließend muss jedoch erwähnt werden, dass Tim Cook von Apple ein Aktienpaket im Wert von 300 Millionen Dollar bekommen hat. Damit ist in der Gehalts-Hierarchie auch die richtige Reihenfolge wieder hergestellt.

>>>Nachlesen: Apple-Chef spendet 6,5 Millionen Dollar



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten