Apple-Chef bestätigt Mini-iPhone

Nicht nur für Reiche

Apple-Chef bestätigt Mini-iPhone

Tim Cook heizt die Gerüchte über ein billiges iPhone nun selbst an.

Wie berichtet, hat sich Apple-Chef Steve Jobs wegen einer Krankheit eine Auszeit genommen. Bis zu einer möglichen Rückkehr übernimmt Tim Cook seine Geschäfte. Und dieser lässt die Apple-Fans nun mehr denn je auf die Realisierung eines Mini-iPhones hoffen. Dieses könnte noch heuer unter der Bezeichnung iPhone Nano oder iPhone Mini in den Handel kommen, und deutlich günstiger sein als das aktuelle iPhone 4 und dessen Nachfolger iPhone 5 .

Indirekte Bestätigung
Laut einem aktuellen Forbes-Bericht hat Cook nun in einem Gespräch mit Analysten die Gerüchte indirekt bestätigt. So soll Cook gesagt haben, dass Apple nicht nur Produkte für Reiche anbieten wolle. Deshalb habe das Erfolgsunternehmen in den letzten Monaten verstärkt auch in Märkte wie China investiert. Dabei muss man wissen, dass China ein klassischer Prepaid-Markt ist, auf dem Handys fast nur mit Wertkarte verkauft werden und dementsprechend günstig sein müssen. Apple plane nun clevere Geräte, die auch diesen und andere Wachstumsmärkte erobern sollen. Ein konkretes Produkt wollte Cook zwar nicht nennen, die Analysten gehen jedoch davon aus, dass er mit Sicherheit an ein kleines, erschwingliches iPhone dachte.

Wie berichtet, könnte das kleinere Modell gemeinsam mit dem iPhone 5 am 5. Juni 2011 präsentiert werden .

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten